Switzerland
This article was added by the user James Scott. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Gemeindeforscher zu Finanzskandal: «In der Regel wird böswilliges Verhalten entdeckt – zeitnah»

Gemeindeforscher zu Finanzskandal«In der Regel wird böswilliges Verhalten entdeckt – zeitnah»

Der Langenthaler Gemeindeforscher Reto Steiner ist erstaunt, dass die Machenschaften des Vechiger Finanzverwalters so lange verborgen blieben.

Gemeindeforscher Reto Steiner in seiner Heimatstadt Langenthal. Er ordnet im Interview den Fall Vechigen ein. 

Gemeindeforscher Reto Steiner in seiner Heimatstadt Langenthal. Er ordnet im Interview den Fall Vechigen ein. 

Foto: Marcel Bieri

Der ehemalige Finanzverwalter von Vechigen sagt, er habe über fünfzehn Jahre hinweg Gemeindegelder von vier Millionen Franken an der Börse verspekuliert. Überrascht Sie als Gemeinde-Experte, dass so etwas in einer mittelgrossen Berner Agglogemeinde möglich ist?

Reto Steiner: Verfehlungen von einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gab es schon immer, und sie können passieren. Das Mass der Verfehlung aber ist durchaus ausserordentlich.