Switzerland

«Gegen Diskriminierung»: Junge SVP startet Kampagne zur Begrenzungsinitiative

(wap) Die Junge SVP zieht in den Abstimmungskampf für die Begrenzungsinitiative. «Nur eine kontrollierte Einwanderung, ist eine Einwanderung, die allen nützt», wird Präsident David Trachsel in einer Mitteilung der Partei vom Dienstag zitiert. Das Personenfreizügigkeitsabkommen stehe nicht für eine offene und freie Einwanderung, bei der alle die gleichen Chancen hätten, denn es gelte nur für EU-Bürger, heisst es weiter. Dies sei gegenüber allen anderen Ausländern diskriminierend und auch nicht im Interesse der inländischen Arbeitnehmer.

Das heutige System ist laut der Jungen SVP auf Billigarbeiter ausgerichtet und hilft nicht bei der weltweiten Rekrutierung von Spezialisten. Neben der Gleichbehandlung von Einwanderern setzt die Partei auch auf ökologische Argumente. Seit Einführung der Personenfreizügigkeit 2007 sei die Bevölkerung um eine Million gewachsen. Das Land werde zubetoniert. Nun müsse man handeln, auch wenn dies kurzfristig negative Auswirkungen haben könnte. «Wer die Probleme der Masseneinwanderung nicht beheben will, stellt kurzfristigen Profit über langfristiges Wohlergehen», wird Trachsel in der Mitteilung zitiert.

Football news:

Mane über Kepas Fehler: er Wusste, dass er wenig Möglichkeiten haben würde, wenn er den Ball bekam. Es war ein schwieriges Spiel, vor allem in der ersten Halbzeit
Wird Bale bei Tottenham wiederbelebt?
Thiago hat den Rekord gebrochen und 75 Assists pro Halbzeit gegeben-mehr als jeder Chelsea-Spieler im gesamten Spiel
Kroos über die Kapitäne: Ramos ist die beste Variante des möglichen
Georginho erzielte erstmals keinen Elfmeter für Chelsea. Allison wehrte in der 73.Minute den ersten 11-Meter-Freistoß von Liverpool ab, den Thiago Alcántara im eigenen Strafraum auf Stürmer Timo Werner abgefälscht hatte. Nach Rücksprache mit VAR ordnete Schiedsrichter Paul Tierney einen 11-Meter-Schuss an, den Georginho vollendete. Liverpool-Torwart Allison wehrte einen Schuss ab
Mane erzielte zweimal Chelsea an der Stamford Bridge. Das gelang nur Coutinho und McManaman Mit einem Doppelpack für die merseysider, die Mittelfeldspieler Sajo Mane in der 50.Und 54. Minute markierten. Nur zwei Spieler des FC Liverpool konnten sich in der Premier League zweimal an der Stamford Bridge durchsetzen. Im Dezember 1995 war es der Ex-Nationalspieler Steve McManaman, im Oktober 2015 Philippe Coutinho, der jetzt im Mittelfeld des FC Barcelona spielt
Thiago gab sein Debüt für Liverpool und ersetzte Henderson im Spiel gegen Chelsea