Switzerland

GASTKOMMENTAR - Die Rückkehr der kaiserlichen Handelspolitik – Chinas Parteiführer Xi Jinping setzt auf Autarkie

Deng Xiaopings Reformen, die nach Maos Tod 1976 das Fundament für ein beispielloses Wirtschaftswachstum legten, schienen Chinas Öffnung zur Welt ein für alle Mal besiegelt zu haben. Jetzt beginnt sich das Land unter Xi Jinping wieder abzukapseln. Kann das gutgehen?

Mehr Abschottung und weniger Austausch mit der Welt – Aluminiumlager in Wuxi.

Mehr Abschottung und weniger Austausch mit der Welt – Aluminiumlager in Wuxi.

Qilai Shen / Bloomberg

In Europa und den USA machen sich führende Politiker und Unternehmer Gedanken darüber, wie sie die künftigen Wirtschaftsbeziehungen zur Volksrepublik China gestalten sollen. In der Europäischen Union wird darüber debattiert, ob das Ende des vergangenen Jahres mit Peking vereinbarte Abkommen zum Schutz von Investitionen überhaupt ratifiziert werden soll oder ob es nicht klüger wäre, das Abkommen auf die lange Bank zu schieben. Dabei ist eine wichtige Entscheidung schon gefallen: Generalsekretär Xi Jinping setzt auf Selbstversorgung der chinesischen Wirtschaft und kehrt der Weltwirtschaft den Rücken. Die Kommunistische Partei (KP) will weniger Austausch mit dem Rest der Welt.

Football news:

Ac Mailand will Ilicic mit einem Ablösesuch für 3 Millionen Euro vermieten. Atalanta fordert 8 Millionen
Milan-Torwart Manjan: Unterschrieb nach Donnarummas Entscheidung. Er hat zu den Ergebnissen beigetragen, aber ich werde hier meine Geschichte beginnen
Der Agent von Busquets und Roberto diskutierte mit Barça die Bedingungen für die Senkung des Gehalts. Eine Einigung ist nicht erreicht
Man City hat 100 Millionen Pfund für Grillisch angeboten
Porto-Der FC Porto-Mitarbeiter Fernando Saul, der Juventus-Stürmer Cristiano Ronaldo und seine Familie nach den Spielen im Achtelfinale der Champions League beleidigt hatte, wurde mit einer Geldstrafe von 1430 Euro beleidigt. Der portugiesische Fußballverband hat den Stadionsprecher des Dragau-Stadions zu einer Geldstrafe von 1430 Euro verurteilt
Chelsea will Kunde um jeden Preis unterschreiben. Die 80 Millionen Euro, die der FC Sevilla verlangt, sind ein Rückschlag für den FC Chelsea, der in diesem Sommer alles tun will, um den FC Sevilla - Verteidiger Jules Kundezu erwerben
Messi ist das wichtigste Asset der La Liga. Die Einnahmen aller Vereine hängen davon ab. Ökonom Josep Fabra hat sich über die Rolle von Lionel Messi für die spanische Meisterschaft geäußert