Switzerland

Gastbeitrag: Hohe Löhne für alle

Es braucht ein radikales Umdenken darüber, wie viel Arbeit wert ist. Denn hohe Gehälter fördern Innovation und Wachstum.

Höhere Löhne beschleunigen den Innovationsprozess, weil sie Anreize für die Anschaffung neuer Maschinen liefern: Spargelerntehelfer in Diepoldsau im April 2020.

Höhere Löhne beschleunigen den Innovationsprozess, weil sie Anreize für die Anschaffung neuer Maschinen liefern: Spargelerntehelfer in Diepoldsau im April 2020.

Foto: Gian Ehrenzeller (Keystone)

Ein hohes Gehalt – toll! Wer möchte nicht grosszügig für seine Arbeit entschädigt werden? Je höher das Einkommen, desto eher kann man sich den Wunsch nach dem neuen Auto, der besseren Wohnung, dem schönen Abendessen erfüllen. Doch halt – wer zahlt eigentlich dafür? Der Lohn des einen sind die Kosten des anderen; die Gehälter der Angestellten sind die Ausgaben des Unternehmens, dessen Gewinn nun geringer ausfällt. Eine weit verbreitete Ansicht sagt deshalb: Immer halblang, mit den hohen Löhnen kann man es auch übertreiben. Spätestens, wenn die Gewinne der Unternehmen so sehr unter Druck geraten, dass sich Investitionen nicht mehr rechnen, droht der schöne Geldsegen schwere Schlagschatten zu werfen – weniger Investitionen bedeuten schliesslich weniger Wachstum, vielleicht sogar Arbeitsplatzverluste, wenn die Produktion in andere, billigere Orte verlegt wird. So sollte denn auch relativ bald Schluss mit lustig sein und Lohnzurückhaltung von den Arbeitnehmern eingefordert werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Coman gewann den 9.Titel seiner Karriere. Mit 24 Jahren gewann Mittelfeldspieler Kingsley Coman die deutsche Meisterschaft 2020/21 beim FC Bayern
Flick holte mit Bayern 7 Trophäen in der 2. Saison
In der 27. Minute trafen der Katalane Sergi Busquets und der Verteidiger von Madrid, Stefan Savic, nach einem Kopfball von Savic in der Nähe des Mittelfeldes
Neymar über Vertragsverlängerung: Glücklich, bei PSG zu bleiben. Ich werde versuchen, unseren großen Traum zu verwirklichen - vom Sieg in der Champions League
Neymar hat seinen Vertrag bei PSG bis 2025 verlängert
Zidane über den lachenden Asar nach Chelsea: Eden entschuldigte sich, er wollte niemanden beleidigen. Das hatte Real-Trainer Zinedine Zidane zuletzt über das Verhalten von Mittelfeldspieler Eden Hazard nach dem Champions-League-Aus beim FC Chelsea geäußert
Juventus weigerte sich, de Ligt an Chelsea und Barca zu verkaufen. Die Angebote kamen vor etwa 10 Tagen