logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
star Bookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Switzerland

«Game of Thrones» stellt bei den  Emmys eigenen Rekord ein

Die letzte Staffel der Fantasy-Serie «Game of Thrones» ist bei den US-Fernsehpreisen als beste Dramaserie ausgezeichnet worden. Die Produktion heimste die prestigeträchtige Auszeichnung bei der 71. Emmy-Verleihung in Los Angeles in der Nacht auf Montag ein. Die Serie stellte damit bei den US-Fernsehpreisen ihren eigenen Rekord erneut ein. Die im Mai nach acht Staffeln zu Ende gegangene Serie gewann bei der Gala zwei Preise - beste Drama-Serie und bester Nebendarsteller in einer Drama-Serie für Peter Dinklage - zusätzlich zu den zehn Trophäen, die sie bereits zuvor in Nebenkategorien eingesammelt hatte. Bereits 2015 und 2016 hatte die Serie je zwölf Auszeichnungen bekommen - Rekord.

Themes
ICO