Switzerland

Gallati will 1000er Grenze kippen: Mit diesen konkreten Massnahmen sollen halbvolle Stadien möglich werden

«Wenn der Bundesrat bei der 1000er Grenze bleibt, macht er den Profi-Sport und die Kultur kaputt.» Das sagt Gesundheitsdirektor Jean-Pierre Galllati unmissverständlich im Montagsinterview mit der "Aargauer Zeitung". Gallati verrät: Der Aargau gehört zu den sieben Kantonen, die sich für eine Lockerung des Verbotes von Grossveranstaltungen (ab 1000 Teilnehmern/Zuschauern) aussprechen. Die Mehrheit der Kantone dagegen wolle beim Status Quo bleiben.

«Wir müssen mit Corona leben lernen", sagt Gallati. "Wir werden die Fallzahlen nie auf null bringen, das wäre illusorisch.»

Nach Ansicht von Gallati sollen Outdoor-Veranstaltungen, also zum Beispiel Spiele des FC Aarau, wieder mit mehr als 1000 Zuschauern möglich werden.

Gallatis konkrete Vorstellung: 30 bis 50 Prozent des Stadions füllen, Sektoren einführen, allenfalls mit nummerierten Plätzen sowie eine Maskenpflicht am Eingang und im Eingangsbereich. «Sicher aber nicht auf der Tribüne», betont Gallati im AZ-Interview.

Die Kriterien müssten schweizweit gelten, so Gallati. Es brauche eine Bewilligungspflicht sowie ein Alkoholverbot für Grossveranstaltungen mit über 1000 Personen.

Lesen Sie das ganze Interview mit Jean-Pierre Gallati ab Montagmorgen: Warum er Maskenpflicht in den meisten Situationen überflüssig findet, was er in der Coronakrise gelernt hat und wie er mit Leuten umgeht, die behaupten, das Virus gebe es gar nicht.

Football news:

Das Interesse Barcelonas an Isak wuchs nach der Ernennung von couman. Larsson (Mundo Seportivo) der FC Barcelona ist nach Angaben von Mundo Deportivo nach wie vor an einer übernahme des Stürmers von Real Sociedad durch Alexander Isak Interessiert
Manuel Pellegrini: Wenn man gegen Real und var spielt, ist es schon zu viel
PSV Eindhoven und FC Porto sind an FC Barcelona Interessiert. Er Wolle den Klub PSV Eindhoven und den FC Porto nicht verlassen, sagte Barcelona-Mittelfeldspieler Ricky Puig, wie Mundo Deportivo mitteilte
Puyol über Barcelona: wenn wir die Meisterschaft gewinnen wollen, müssen wir sehr gut auftreten
Schalke entließ Wagner. Die Mannschaft hat seit Januar in der Bundesliga nicht mehr gewonnen, Schalke hat Cheftrainer David Wagner entlassen. Auch seine Assistenten Christoph Bühler und Frank Fröhling verließen den Verein. Schalke hat zum Auftakt der Bundesliga-Saison zwei Spiele verloren: in der ersten Runde besiegte die Mannschaft den FC Bayern mit 8:0, in der zweiten Unterlagen die Gelsenkirchener zu Hause gegen Werder Bremen mit 1:3
Yakini über 3:4 gegen Inter: Selbst ein Unentschieden wäre ein unfaires Ergebnis, wenn man bedenkt, wie viele Punkte Fiorentina geschaffen hat
Ramos über das 3:2 mit Betis: der Schiedsrichter versuchte sein bestes und Tat nichts vorsätzlich