Switzerland

Fussball-Welt unter Schock: «Eines Tages spielen wir zusammen im Himmel»

Fussball-Legende Diego Maradona ist im Alter von 60 Jahren verstorben. Der Argentinier erlitt in seinem Haus im argentinischen Tigre einen Herzinfarkt.

Die Fussball-Welt steht unter Schock. Doch nicht nur. Maradona war ein Sportler mit Strahlkraft weit über den Fussball hinaus.

Im Sekundentakt prasseln Kondolenz-Meldungen ins Netz. Hier eine Auswahl.

Brasilien-Legende Pelé (80): «Es ist sehr traurig, so einen Freund zu verlieren. Ganz sicher werden wir eines Tages zusammen im Himmel Fussball spielen.»

Der SSC Napoli, Maradonas langjähriger Klub, schreibt: «Jetzt warten alle auf unsere Worte. Aber welche Worte können wir bloss für diese Schmerzen finden, die wir spüren? Es ist jetzt Zeit für Tränen. Erst dann kommt die Zeit für Worte.»

Der argentinische Präsident Alberto Fernandez: «Ich kann es nicht glauben! Eine grosse Traurigkeit für alle Argentinier, die sich noch tausendfach multipliziert, wenn man denkt, was Diego dem Volk bedeutete. Der mexikanische Präsident hat mir geschrieben. Der spanische Präsident auch. Nur, damit man versteht, was Diego für die Welt bedeutete. Er schenkte allen Freude. Es ist ein schrecklicher Verlust. Erst dachte ich, es seien Fake News ...»

Der FC Barcelona, für den Maradona von 1982 bis 1984 spielte, schreibt: «Der FC Barcelona möchte sein tiefstes Mitgefühl über den Tod von Diego Armando Maradona ausdrücken. Einst Spieler unseres Klubs, aber eine Ikone des Weltfussballs. Ruhe in Frieden, Diego!»

Football news:

Thomas Tuchel: Ich konnte mir die Chance nicht entgehen lassen, bei Chelsea zu arbeiten, in der stärksten Liga der Welt
Tuchel hat sich viel Zeit für die Taktik genommen und im ersten Training mit allen Chelsea-Spielern gesprochen
Zlatan Ibrahimovic nach einem Streit mit Lukaku: In der Welt von Zlatan ist kein Platz für Rassismus
Milan-Verteidiger Musacchio hat eine medizinische Untersuchung bei Lazio bestanden
Arsenal ist ein großer Klub in England. Edegor wird in die Rolle der Zehner bei Arteta passen. Холанд über Martin
Klopp über Lampard-Rücktritt: Abramovic ist nicht der geduldigste Mann der Welt. Es ist brutal, diese Entscheidung so früh zu treffen
Berbatov über Suarez: Barcelona hat Respektlosigkeit gezeigt und dafür bezahlt. Luis muss vor Lachen sterben