Switzerland

Fragen und Antworten zum Mini-Lockdown: Im Kanton Bern steht der Sport fast still

Weder Spiele noch Trainings im Amateursport und keine Zuschauer mehr in den Stadien: Das bedeuten die jüngsten Corona-Massnahmen für den Berner Sport.

Betrieb eingestellt: Auf den Berner Fussballplätzen herrscht vorerst bis Ende November Stillstand.

Betrieb eingestellt: Auf den Berner Fussballplätzen herrscht vorerst bis Ende November Stillstand.

Foto: Christian Pfander 

Welche Meisterschaften sind nach dem «Lockdown light» unterbrochen?

Die Unihockeyaner haben die Saison bereits unterbrochen, bevor die Berner Kantonsregierung den «Lockdown light» verhängt hat.

Die Unihockeyaner haben die Saison bereits unterbrochen, bevor die Berner Kantonsregierung den «Lockdown light» verhängt hat.

Foto: Marcel Bieri

Noch bevor die Berner Kantonsregierung aktiv wurde, haben die Unihockeyaner ihre Saison unterbrochen. In allen Ligen und Spielformen ist der Betrieb vorläufig bis Ende November eingestellt. Im Eishockey wurde der Spielbetrieb in allen Ligen ausser der National League, Swiss League sowie der U-20 Elit und der U-17 Elit am Freitagabend ebenfalls unterbrochen. Gestoppt ist generell auch der Spielbetrieb im Berner Fussball in der 2. Liga regional und tiefer; Partien der Promotion League, 1. Liga und 2. Liga interregional dürfen im Kanton Bern nicht mehr ausgetragen werden. Im Handball und Volleyball sind auf Berner Boden keine Spiele unterhalb der beiden obersten Ligen mehr erlaubt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Todin erinnert sich an die Euro 2004: Er hätte sich beinahe in die Fugen geschlagen, sich gegen den jungen Cristiano verteidigt und die Aufregung des Brückenbauers verstanden
Gareth Southgate: Wir dürfen keine Fußball-Snobs sein. Englands Trainer Gareth Southgate hat sich für das Spiel seiner Mannschaft gegen Kroatien 2020 ausgesprochen
Leonid Slutsky: Immer noch sicher, dass die Nationalmannschaft von Finnland-der Außenseiter unserer Gruppe. Sie hatten großes Glück gegen Dänemark
Ich bin kein Rassist! Arnautovic entschuldigte sich für Beleidigungen gegen Spieler aus Nordmazedonien
Gary Lineker: Mbappé ist ein Weltstar, er wird Ronaldo ersetzen, aber nicht Messi. Leo macht Dinge, die andere nicht können
Der spanische Fan fährt seit 1979 zu den Spielen der Nationalmannschaft. Er kam mit der berühmten Trommel zur Euro (hätte ihn während des Lockdowns verlieren können)
Ronaldo hat bei der Pressekonferenz die Sponsorencoca Cola weggeräumt. Cristiano ist hart gegen Zucker - wirbt nicht einmal damit Und verbietet dem Sohn, Limonade zu trinken