Switzerland

Folge der Corona-Krise: Kondome, Pneus und Playstations werden plötzlich Mangelware

Der Suezkanal ist nach der spektakulären Havarie eines Containerschiffs zwar wieder offen. Doch damit ist nicht alles gut. Viele Waren sind in der Schweiz vergriffen – oder teurer.

Egal, wofür man Kondome verwendet – auch sie könnten ein knappes Gut werden. Denn die für die Herstellung benötigten Rohstoffe sind begehrt.

Egal, wofür man Kondome verwendet – auch sie könnten ein knappes Gut werden. Denn die für die Herstellung benötigten Rohstoffe sind begehrt.

Foto: Marcel Bieri

Bis vor einem Jahr konnten Schweizerinnen und Schweizer jederzeit alles kaufen, was das Herz begehrt – das nötige Kleingeld vorausgesetzt. Nun, nach einem Jahr Corona-Krise, sieht die Realität anders aus: Manche Produkte sind derzeit schlichtweg nicht verfügbar, andere deutlich teurer. Die Pandemie hat rund um den Erdball die Lieferketten durcheinandergewirbelt und für Engpässe bei wichtigen Rohstoffen gesorgt.

«Das gab es noch nie in dieser Breite, dass derart viele Rohstoffe und Produkte teurer sind als vor einem Jahr», sagt Claude Maurer, Chefanalyst der Credit Suisse. Abzulesen ist die Entwicklung besonders gut an den seit Monaten steigenden Einkaufspreisen für Industriegüter, die im März auf Rekordwerte geklettert sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Griezmann sprach mit Hamilton und besuchte die Mercedes-Boxen beim Großen Preis von Spanien
Barcelona fühlt, dass Neymar sie benutzt hat. Er sagte, er wolle zurück, verlängerte aber seinen Vertrag bei PSG (RAC1)
Aubameyang - Arsenal-Fans: Sie wollten Ihnen etwas Gutes schenken. Es tut mir leid, dass wir nicht konnten
Atlético hat im Camp Nou nicht verloren. Busquets' Verletzung ist das Drehereignis des Spiels (und des Meisterrennens?)
Verratti verletzte sich im PSG-Training am Knie. Die Teilnahme an der Euro steht noch aus, teilte PSG mit, dass sich Mittelfeldspieler Marco Verratti im Training eine Prellung des rechten Knies mit einer Verstauchung des inneren Seitenbandes zugezogen hat
Neymars Vertrag in einem Bild. Mbappe will die gleiche
Manchester United würde im Sommer gerne Bellingham und nicht Sancho unterschreiben. Borussia Dortmund wird Judas nicht verkaufen