Switzerland

FIS-Rennen im Oberland: Saanen springt ein

Auf der Skifuture-Piste sind kurzfristig zwei FIS-Rennen angesagt. Eines ist gleichzeitig die U-18- und U-21-Schweizermeisterschaft.

Selina Egloff unterwegs auf der Skifuture-Piste an den Europacup-Rennen letzte Woche. Nun folgen kurzfristig angesagt an dieser Stelle zwei FIS-Rennen

Selina Egloff unterwegs auf der Skifuture-Piste an den Europacup-Rennen letzte Woche. Nun folgen kurzfristig angesagt an dieser Stelle zwei FIS-Rennen

Foto: PD

«Am 27. und 28. Januar 2021 trifft sich der alpine Elitenachwuchs an den Huble Saanen zu zwei Herren-FIS-Slalomrennen», schreibt der Skiclub Schönried in einer Mitteilung. «Auf dem Hang, auf welchem vergangene Woche bereits zwei Europacuprennen der Damen ausgetragen wurden, werden sich diese Woche rund 150 Athleten messen.» Das Rennen am Mittwoch wird zudem als U-18- und U-21-Junioren-Schweizermeisterschaft gewertet werden.

Bereits ein paar Tage nach den «erfolgreichen Europacuprennen der Damen von letzter Woche» habe Swiss-Ski die drei Skiclubs Schönried, Turbach-Bissen und Lauenen angefragt, an den Huble in Saanen die zwei weiteren FIS-Rennen auszutragen. Die beiden Rennen werden unter Auflage eines strengen Schutzkonzepts umgesetzt. Es sind keine Zuschauer erlaubt. Ursprünglich waren die beiden Rennen am Hasliberg geplant.

pd/sgg

Football news:

Atalanta-Präsident über das Schiedsrichterspiel gegen Real Madrid: Es war ein Schock. In der 17. Minute sah Schiedsrichter Tobias Stieler Remo Fröller wegen eines Fouls an Ferlan Mehndi an der Strafraumgrenze die rote Karte. Der Schiedsrichter sah sich die Wiederholung des Moments nicht selbst an
Otamendi über Guardiola: Ein Monster. Es gibt nichts Besseres, als mit einem solchen Trainer zu arbeiten
Nach der Operation wegen einer Leistenverletzung
Barça-Präsidentschaftskandidat Fonte über Laporte: Der Eindruck, der König sei nackt, und niemand wagt es zu sagen
Manchester United behält Interesse an Kunda, will aber nicht 80 Millionen Euro Ablöse für den Verteidiger von Sevilla zahlen
In 2013-m Ex-Fußballer der russischen Nationalmannschaft investiert in die Bank mehr als 200 Millionen Rubel. Das Geld ist immer noch nicht zurück
Lucescu über Dynamo Kiew im Achtelfinale Europa League: Wenn es im Sommer gesagt wurde, würde niemand glauben