Switzerland

Feuer im Dachstock eines Bieler Mehrfamilienhauses

Am Donnerstagabend musste wegen eines Brandes ein Mehrfamilienhaus in Biel evakuiert werden. Verletzt wurde niemand.

Wegen eines Brandes im Dachstock ist am Donnerstagabend in Biel ein Mehrfamilienhaus evakuiert worden. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Für die betroffenen Bewohner konnte für die Nacht eine andere Unterbringung gefunden werden, wie das Regierungsstatthalteramt Biel und die Berner Kantonspolizei am Freitag mitteilten.

Die Feuerwehr wurde kurz vor 22 Uhr alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Dachstock des Mehrfamilienhauses an der Reuchenettestrasse bereits in Flammen.

Die im Gebäude anwesenden Personen wurden umgehend aus dem Gebäude gebracht. Eine Person, die auf medizinische Hilfe angewiesen war, wurde durch ein Ambulanzteam betreut.

Die Feuerwehr konnte den Brand unter Kontrolle bringen und ein Übergreifen auf weitere Gebäudeteile verhindern. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde eine Brandwache erstellt.

Während des Löscheinsatzes musste die Reuchenettestrasse während rund drei Stunden gesperrt werden. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache und zur Höhe des Sachschadens aufgenommen.