Switzerland

Favorit setzt sich durch: Manchester City lässt gegen Fulham nichts anbrennen

Am Samstag

Manchester City gelingt ein Start nach Mass. Bereits in der 5. Minute schiesst Raheem Sterling das Heimteam in Führung. 20 Minuten später kommt Sterling im Strafraum der Gäste zu Fall, der Schiedsrichter zeigt auf den Punkt – ein strenger Entscheid. Captain Kevin De Bruyne läuft an, lässt Torwart Alphonse Aréola keine Abwehr-Chance und erhöht für seine Farben auf 2:0. Die «Citizens» spielen die Führung mit unglaublichen 70 Prozent Ballbesitz souverän über die Zeit. Mit diesem Sieg klettert Pep Guardiolas Mannschaft vorübergehend auf den vierten Tabellenrang. Der FC Fulham liegt mit sieben Punkten auf Rang 17.
Die Tore:


Der phänomenale Saisonstart von Everton fällt immer mehr in die Brüche. Letzte Woche gabs zuhause gegen Leeds eine 0:1-Niederlage. Diese Woche muss sich das Team von Carlo Ancelotti mit einem Punkt gegen Burnley (Platz 19 in der Liga) begnügen. Die Gäste legen einen Blitzstart hin. Schon nach drei Minuten klingelts. Everton gleicht das Spielgeschehen noch vor der Pause wieder aus und sichert sich so zumindest einen Punkt.
Die Tore:

18.30 Uhr: West Ham United – Manchester United

21.00 Uhr: Chelsea – Leeds United

Am Sonntag

13.00 Uhr: West Bromwich – Crystal Palace

15.15 Uhr: Sheffield United – Leicester City

17.30 Uhr: Tottenham – Arsenal

20.15 Uhr: Liverpool – Tottenham

Am Montag

21.00 Uhr: Brighton – Southampton

Am Freitag

Verschoben: Aston Villa – Newcastle United
Premiere in der Premier League: Weil bei Newcastle diverse Spieler und Betreuer positiv auf das Corona-Virus getestet worden sind, kommts in England zur ersten Spielverschiebung dieser Saison. Die Partie zwischen den «Magpies» und Aston Villa konnte nicht stattfinden. Newcastle hat eine Spielverlegung beantragt, die betroffenen Personen sind in Quarantäne. Auch das Newcastle-Trainingszentrum wurde vorübergehend geschlossen.

Football news:

Conte über 2:1 gegen Mailand: Vor dem Siegtor war das Ergebnis unfair. Ihr Torwart ist der beste Spieler des Spiels
Miquel Arteta: Arsenal hat alles richtig gemacht, aber verloren. Siege geben Selbstvertrauen Sie haben eine sehr gefährliche Mannschaft, wenn sie nach vorne kommen. Sie drücken und spielen in den Übergangsmomenten gut, aber wir haben vieles richtig gemacht. In manchen Phasen des Spiels haben wir völlig dominiert, es war bequem für uns, wir haben gute Tore geschossen, weil es hier schwer ist zu gewinnen
Nicolo Barella: Wir haben bewiesen, dass wir stärker sind als Mailand
Geh und mach deinen Voodoo-Scheiß, kleiner Arsch. Ibrahimovic-Lukaku Während des Pokalspiels wurde der Grund für den Konflikt zwischen Milan-Stürmer Zlatan Ibrahimovic und Inter-Stürmer Romelu Lukaku bekannt
Pioli über die Niederlage gegen Inter: der Einzige Unterschied war die Entfernung. Es ist Schade, dass wir ausgeflogen sind, weil wir mit diesem Turnier gerechnet haben. Das Spiel hat gezeigt, dass wir eine starke Mannschaft sind, die den Gegner gut zurückhalten kann, aber nachdem wir einen Spieler weniger hatten, wurde es deutlich komplizierter
Die UEFA plant nicht, den Euro in 12 Städten aufzugeben. Andere Optionen sind unerwünscht
Eriksen erzielte das erste Mal seit fast einem halben Jahr für Inter Mailand - Milan im Pokal in der 97. Minute mit einem Freistoß