Switzerland

Familienbande reduzieren den Corona-Stress

Zwischen Homeschooling und Homeoffice rotierten Eltern, das Aufeinanderhocken stresste die Partnerschaft. Oder? Eine Studie widerspricht den Vorurteilen.

Quarantänekoller durch die Mehrfachbelastung? Für die meisten war die Familie trotz allem ein Plus. Hier freuen sich Jonte und Frida über den Ausflug mit ihrer Mutter.

Quarantänekoller durch die Mehrfachbelastung? Für die meisten war die Familie trotz allem ein Plus. Hier freuen sich Jonte und Frida über den Ausflug mit ihrer Mutter.

Foto: Keystone

Vater-Mutter-Kind(er): Diese sogenannte kleinste Zelle der Gesellschaft würde dem Druck nicht standhalten, unkten viele, als der Corona-bedingte Lockdown anstand. Schon vorher war das Standardmodell Kleinfamilie selbst in seinen Regenbogen- und Patchwork-Varianten häufig als romantisiertes – und definitiv ungesundes – Instrument des Kapitalismus verteufelt worden. Unter Lockdown-Bedingungen befürchtete man nun ein Anschwellen innerfamiliärer Konflikte und der häuslicher Gewalt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Hodgson über die Drohungen der Zaa: er Tat das richtige, als er die Leute wissen ließ. Es gibt keine Ausreden dafür
Setien über Messis Urlaub: Natürlich braucht er ihn. Doch die Partie gegen Valladolid war zu rutschig
Immobile-Lazio-Fans: manche haben offenbar eine zu kurze Erinnerung. Lassen Sie meine Familie in Ruhe
Holanda wurde aus einem Nachtclub in Norwegen vertrieben
Zinedine zidane: Real ist Real. Der wichtigste Verein der Geschichte
Nürnberg blieb durch ein Wunder in der zweiten Bundesliga. In der 96. Minute schlugen beide Mannschaften zu
Griezmann wird die letzten beiden Barça-Spiele in La Liga verpassen. Er ist für mindestens drei Wochen ausgeschieden