Switzerland

Ex-Bundestrainer fordert: Uli Hoeness soll den DFB aus der tiefen Krise holen

Ex-Bundestrainer fordert

Uli Hoeness soll den DFB aus der tiefen Krise holen

Der Deutsche Fussball-Bund steckt in einer tiefen Krise. Jetzt soll ein grosser Name helfen, das angeschlagene Image wieder aufzupolieren.

Der Deutsche Fussball-Bund steckt tief in der Krise. Auslöser war ein öffentlich ausgetragener Konflikt zwischen Präsident und Vizepräsident, dabei ging es auch um einen Nazi-Vergleich. Nun steht kein Stein mehr auf dem anderen: DFB-Präsident Fritz Keller hat seine Bereitschaft zum Rücktritt erklärt, der Vertrag von Generalsekretär Friedrich Curtius soll aufgelöst werden, Vizepräsident Rainer Koch und Schatzmeister Stephan Osnabrügge werden zudem beim nächsten Bundestag nicht mehr zur Wiederwahl antreten. Und das alles wenige Wochen vor Beginn der prestigeträchtigen EM, wo unter anderem auch in München gespielt wird.

In dieser verworrenen Situation meldet sich der ehemalige Bundestrainer Berti Vogts zu Wort und bringt einen interessanten Vorschlag: Uli Hoeness soll kommen und aufräumen. «Für mich braucht es an der Spitze des Verbandes einen starken Mann – und das kann eigentlich nur Uli Hoeness sein», sagt Vogts.

Der ehemalige Bayern-Boss bringe alles mit, was ein DFB-Präsident brauche, um den deutschen Fussball in all seinen Facetten zu vertreten und zu führen. «Ganz egal wie alt, der Präsident steht über allem, es geht nur um die Qualität des Präsidenten.» Hoeness habe Bayern München zu einem Weltklub geformt über die Jahrzehnte, «sein Wort findet Gehör bei der Uefa und auch der Fifa. Sein Name hat international einen ganz anderen Stellenwert», sagte Vogts der «Rheinischen Post». (AFP)

Football news:

Todin erinnert sich an die Euro 2004: Er hätte sich beinahe in die Fugen geschlagen, sich gegen den jungen Cristiano verteidigt und die Aufregung des Brückenbauers verstanden
Gareth Southgate: Wir dürfen keine Fußball-Snobs sein. Englands Trainer Gareth Southgate hat sich für das Spiel seiner Mannschaft gegen Kroatien 2020 ausgesprochen
Leonid Slutsky: Immer noch sicher, dass die Nationalmannschaft von Finnland-der Außenseiter unserer Gruppe. Sie hatten großes Glück gegen Dänemark
Ich bin kein Rassist! Arnautovic entschuldigte sich für Beleidigungen gegen Spieler aus Nordmazedonien
Gary Lineker: Mbappé ist ein Weltstar, er wird Ronaldo ersetzen, aber nicht Messi. Leo macht Dinge, die andere nicht können
Der spanische Fan fährt seit 1979 zu den Spielen der Nationalmannschaft. Er kam mit der berühmten Trommel zur Euro (hätte ihn während des Lockdowns verlieren können)
Ronaldo hat bei der Pressekonferenz die Sponsorencoca Cola weggeräumt. Cristiano ist hart gegen Zucker - wirbt nicht einmal damit Und verbietet dem Sohn, Limonade zu trinken