Switzerland

Evolution von Viren : Warum tauchen gerade immer mehr Corona-Mutationen auf?

Ein Jahr nach Beginn der Pandemie werden mehr und mehr neue Covid-Varianten entdeckt, zum Teil mit besorgniserregenden Änderungen. Die Gründe.

Die britische, die südafrikanische und nun auch noch die brasilianische Corona-Mutation machen Epidemiologen Sorgen: Eine dänische Forscherin untersucht die Variation B.1.1.7.

Die britische, die südafrikanische und nun auch noch die brasilianische Corona-Mutation machen Epidemiologen Sorgen: Eine dänische Forscherin untersucht die Variation B.1.1.7.

Foto: Henning Bagger (Keystone) 

Ob bei Jung oder Alt, in Schulen oder in Pflegeheimenbei Personen ganz unterschiedlichen Alters und an immer mehr Orten auf. Am vergangenen Freitag hat das Bundesamt für Gesundheit bereits 199 Mutationen gemeldet, wovon 147 eindeutig der britischen Variante zugeordnet werden konnten. Fälle mit der neuen Variante B.1.351 aus Südafrika sind dagegen bei uns bisher erst einige wenige bekannt. Doch Fälle in Hotels in St. Moritz zeigen, wie sich die Situation ganz plötzlich verändern kann.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Casemiro verpassen Rückspiel gegen Bayern wegen der Zerschlagung der gelben Karten
In der 17. Minute zeigte Schiedsrichter Tobias Stieler dem 28-Jährigen die rote Karte für ein Foul an Ferlan Mehndi an der Strafraumgrenze des Teams aus Bergamo
Messi erzielte 2021 sein 13. Tor in der La Liga-das beste Ergebnis der Top-5-Ligen Europas. Lewandowski hat mit dem katalanischen Stürmer Lionel Messi, für den die Tore 2021 der 12.Und 13. In der La Liga sind, weniger Torgefahr
Bale erzielte in den letzten drei Spielen 4 (2+2) Punkte für Tottenham
Messi erzielte im 7.La-Liga-Spiel in Folge die Führung und führte in der 48. Minute durch den katalanischen Stürmer Lionel Messi, in der 69. Minute erzielte er den zweiten Treffer. So hatte er 18 Tore in der aktuellen Auslosung der La Liga. In der Torschützenliste des Turniers kam der Argentinier dann auf Platz eins vor Atlético-Stürmer Luis Suarez (16 Tore). Anfang Februar hatte Suarez Messi drei Tore Vorsprung. Der Barça-Kapitän erzielte in den letzten drei Spielen bereits 5 Tore, insgesamt erzielte er in sieben Meisterschaftsspielen in Folge (11 Tore in diesem Abschnitt)
Promes ist zurück zu Spartak-was erwarten wir von ihm?
Javier Mascherano: Barcelona ist ein besonderer Verein. Es ist schwierig, ein Team mit der gleichen tief verwurzelten Philosophie zu finden