Switzerland
This article was added by the user John Hughes. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Eurovision Song Contest im Live-Ticker: Zwischen Wahnsinn und Wachkoma – Es bleibt spannend

Zum Hauptinhalt springen

Eurovision Song Contest im Live-TickerZwischen Wahnsinn und Wachkoma – Es bleibt spannend

Marius Bear vertritt die Schweiz heute mit «Boys Do Cry» in Turin. Komiker Karpi und Nora Zukker kommentieren für Sie das Spektakel.

Karpi: Oh nein, jetzt rappt er noch. Wem Eminem noch zu weiss ist, kommt hier auf seine Kosten.

Karpi: So viel Gefühl, so wenig Substanz. Es ist, als ob Deutschland gar nicht gewinnen will.

Karpi: Pussy-Hat oder pinker Lampenschirm? Sie entscheiden.

Karpi: Jeder Song mit Flöte ist ein guter Song.

Karpi: Eine alternative Boygroup! Die Brockenhaus Boys.

Karpi: Bauch, Beine, Po. Silberne Glitzerpailletten. Was ist die weibliche Form von Matador? Matadorin? Mataresse?

Karpi: Zukki, Du hast recht. Die Frauen scheinen bisher alle recht tief zu singen, während die Herren in den höchsten Tönen vor sich hin trällern. Ein Trend?

Karpi: Was ist besser als ein Mann, der im Falsett singt? Zwei Männer die im Falsett singen.

Karpi: Kurzer Stromausfall beim Moderatoren-Duo. Der Lichttechniker hat die Lust verloren und ist nach Hause.

Zukki: Hier wird schon wieder WC-Papier gehortet. Sind wir wieder soweit, Karpi? Was passiert.

Zukki: Ja das ist jetzt die Gelegenheit, wieder einmal die Grimm-Märchen zu lesen. Ich finde es aber echt gut, diese gelben Anzüge holen mich sehr ab.

Karpi: Halb Kindermärchen, halb Blue Man Group. Mein Hirn ist grad gasförmig geworden.

Karpi: Jetzt kommt der diesjährige Gaga-Beitrag. «Give that Wolf a Banana»

Fehler gefunden? Jetzt melden.