Switzerland

Er wollte noch ausweichen: Hund erschlagen – Mann freigesprochen

Vor dem Regionalgericht Oberland in Thun hatte sich gestern ein Hundehalter zu verantworten, der bei einem tragischen Zwischenfall auf den Hund einer Frau gestürzt war.

Das Thuner Gerichtsgebäude an der Scheibenstrasse. Einblick in den Gerichtssaal.

Das Thuner Gerichtsgebäude an der Scheibenstrasse. Einblick in den Gerichtssaal.

Foto: Patric Spahni

«So eine Geschichte hätte man gar nicht erfinden können», sagte Gerichtspräsident Jürg Santschi am Freitag bei der Begründung des Freispruchs. Die Geschichte beginnt an einem Sommermorgen im letzten Jahr, als sich zwei Hundebesitzer auf einem breiten, gut ausgebauten Wanderweg im Berner Oberland kreuzen. Auf diesem Wanderweg gilt absoluter Leinenzwang, das heisst, Hunde müssen an einer kurzen Leine von circa 1,5 Metern geführt werden.

Während der Mann seine zwei Hunde an die kurze Leine nimmt und auf einen Trampelpfad ausweichen will, damit man ohne Probleme aneinander vorbeikommt, hält die Frau ihren Hund an der Flexileine, vermutlich ohne diese zu arretieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Schalke hat Cheftrainer Gross und Sportdirektor entlassen. Das Team geht zuletzt in der Bundesliga
Werner über Chelsea: Die Zeit, in der ich nicht geschossen habe, war die schlimmste meiner Karriere
Ole-Gunnar Sulscher: Du bist am falschen Ort, wenn du bei Manchester United bist und gerne verlierst. Vielleicht bin ich der schlechteste Verlierer im Verein
Co Art-die Masken von Barça werden als die besten in Spanien anerkannt. Wirksamkeit-94%
Klopp gab zu, dass er über Trent und Robertson in der Innenverteidigung nachgedacht habe
Wir haben direkt nach dem vergessenen Elfmeter verpasst (Bologna-Torwart Lukasz Skorupski parierte einen Schuss von Ciro Immobile-ca. Sovsport). Das passiert. Aber als ehrgeiziges und starkes Team müssen wir anders reagieren. Wir haben gut gespielt, dominiert, am Ende aber eine 0:2 - Niederlage kassiert. Diese beiden Niederlagen müssen wir vergessen (am Dienstag verlor Lazio bei den Bayern 1:4-ca. Sovsport)
Tuchel gab zu, dass PSG versuchte, Brune zu unterschreiben: Hart gekämpft, um ihn zu bekommen