Switzerland

Er ist der Sohn von Erika Hess: Skitalent Marco Reymond fährt für den toten Papa

Das Jahr beginnt für Marco Reymond katastrophal. Seine Ergebnisse im Europacup sind zu dürftig für eine Nominierung im Weltcup, im März wird er positiv auf Corona getestet. Beim jüngsten Sohn der zweifachen Gesamtweltcupsiegerin und sechsfachen Weltmeisterin Erika Hess nimmt die Krankheit zwar einen milden Verlauf, im Mai stirbt aber sein Vater Jacques Reymond mit 69 Jahren an diesem Virus.

«Nach Papas Tod erlebte ich mit meiner Mutter und meine beiden Geschwister eine brutal harte Zeit. Durch den Verlust des Vaters habe ich aber auch angefangen, noch härter und konsequenter zu trainieren», erzählt Marco. Begründung: «Ich will für meinen verstorbenen Papa im Skisport etwas ganz Besonderes erreichen.»

Aufgebot als Belohnung für Meistertitel

Einen ersten Achtungserfolg hat der im Waadtland aufgewachsene Reymond letzte Woche in Arosa realisiert mit dem Gewinn der Goldmedaille bei der Schweizermeisterschaft im Riesenslalom. Als Belohnung hat Reymond nun von Swiss-Ski-Männercheftrainer Tom Stauffer das Aufgebot für den Weltcup-Parallel-Riesenslalom in Lech-Zürs erhalten.

Marco wie ein kleiner Bub auf den Start in Österreich, auch wenn die Parallel-Disziplinen von einigen Stars als Strafaufgabe angesehen werden: «Ich kann verstehen, wenn arrivierte Weltcup-Fahrer dieses Format kritisieren. Aber ich bin extrem dankbar für jede Chance, die ich auf der grossen Weltcup-Bühne erhalte. Deshalb bin ich genau so heiss auf diesen Parallel-Einsatz wie vor den Riesenslalom-Klassikern in Adelboden und Alta Badia.»

Vergleich mit der Mutter ist ihm peinlich

In Adelboden und Alta Badia hat Reymond in der Saison 2018/19 seine bislang beiden einzigen Weltcuprennen bestritten und jeweils die Qualifikation für den zweiten Durchgang verpasst. Auch deshalb ist Marco der Vergleich mit seiner erfolgreichen Mutter eher peinlich.

«Als meine Mama ihre Karriere beendete, war sie genau gleich alt wie ich jetzt bin», erklärt Reymond. «Sie hatte mit 25 Jahren neben ihren WM-Goldmedaillen und Gesamtweltcupsiegen 31 Einzel-Weltcupsiege herausgefahren. Ich wäre schon sehr zufrieden, wenn ich eines Tages nur einen Viertel von Mamas Erfolgen vorweisen könnte.»

Vielleicht kann Reymond heute ja tatsächlich einen ersten Erfolg im Weltcup einfahren. Denn mit Loïc Meillard, Marco Odermatt, Justin Murisier und dem Österreicher Marco Schwarz müssen gleich vier Sieg-Anwärter wegen positivem Corona-Test zuschauen.

Zudem kann sich Marco Reymond sicher auf die Unterstützung seines väterlichen Schutzengels verlassen.

Football news:

Conte über 2:1 gegen Mailand: Vor dem Siegtor war das Ergebnis unfair. Ihr Torwart ist der beste Spieler des Spiels
Miquel Arteta: Arsenal hat alles richtig gemacht, aber verloren. Siege geben Selbstvertrauen Sie haben eine sehr gefährliche Mannschaft, wenn sie nach vorne kommen. Sie drücken und spielen in den Übergangsmomenten gut, aber wir haben vieles richtig gemacht. In manchen Phasen des Spiels haben wir völlig dominiert, es war bequem für uns, wir haben gute Tore geschossen, weil es hier schwer ist zu gewinnen
Nicolo Barella: Wir haben bewiesen, dass wir stärker sind als Mailand
Geh und mach deinen Voodoo-Scheiß, kleiner Arsch. Ibrahimovic-Lukaku Während des Pokalspiels wurde der Grund für den Konflikt zwischen Milan-Stürmer Zlatan Ibrahimovic und Inter-Stürmer Romelu Lukaku bekannt
Pioli über die Niederlage gegen Inter: der Einzige Unterschied war die Entfernung. Es ist Schade, dass wir ausgeflogen sind, weil wir mit diesem Turnier gerechnet haben. Das Spiel hat gezeigt, dass wir eine starke Mannschaft sind, die den Gegner gut zurückhalten kann, aber nachdem wir einen Spieler weniger hatten, wurde es deutlich komplizierter
Die UEFA plant nicht, den Euro in 12 Städten aufzugeben. Andere Optionen sind unerwünscht
Eriksen erzielte das erste Mal seit fast einem halben Jahr für Inter Mailand - Milan im Pokal in der 97. Minute mit einem Freistoß