Switzerland

Embolo krönt Leistung mit Fallrückzieher-Tor

Nach dem 6:0 im Hinspiel in der Ukraine entliessen die Gladbacher den Europa-League-Halbfinalisten der letzten Saison also mit 10:0 Toren. Sie sind unbesiegt (je zwei Siege und Unentschieden) und auf dem besten Weg, erstmals in die Achtelfinals der Königsklasse vorzustossen.

Embolo zeigte im leeren Stadion auf eindrückliche Weise, was in ihm steckt. Allein in der ersten Halbzeit war der junge Basler an vier guten Szenen beteiligt. Nach 21 Minuten traf er den Pfosten, und unmittelbar vor der Pause glückte ihm mit einem Fallrückzieher auf der Höhe des Pfostens aus kurzer Distanz ein Traumtor zum 3:0.

Auch für weitere Schweizer Internationale war es ein guter Abend. Yann Sommer spielte zu null. Nico Elvedi erzielte nach 34 Minuten mit einem wuchtigen Kopfball auf einen Corner das 2:0. Denis Zakaria kam zu seinem ersten längeren Einsatz seit dem verletzungsbedingten Ausfall Mitte März dieses Jahres. Trainer Marco Rose wechselte ihn nach 69 Minuten ein, nachdem Zakaria im Meisterschaftsspiel gegen Augsburg (1:1) am Wochenende die letzten zwei Minuten bestritten hatte.

Manchester City weiter

Manchester City gewann in der Gruppe C auch sein viertes Spiel, wodurch die Citizens frühzeitig als Achtelfinalisten feststehen. Sie siegten bei Olympiakos Piräus durch ein Tor von Phil Foden in der ersten Halbzeit 1:0.

Telegramme und Ranglisten

Gruppe B:

Borussia Mönchengladbach: Sommer; Lainer, Ginter, Elvedi, Wendt; Neuhaus (69. Zakaria), Kramer, Lazaro (69. Herrmann); Stindl (81. Benes); Thuram (84. Traoré), Embolo (69. Pléa).

Bemerkungen: Borussia Mönchengladbach mit Sommer, Elvedi, bis 69. mit Embolo, ab 69. mit Zakaria, ohne Lang (Ersatz), Bensebaini und Hofmann (beide verletzt). Schachtar Donezk u.a. ohne Konopljanka, Ismaily, Kowalenko und Taison (alle verletzt). 21. Pfostenschuss Embolo.

Rangliste: 1. Borussia Mönchengladbach 4/8 (14:4). 2. Real Madrid 3/4 (7:7). 3. Schachtar Donezk 4/4 (3:12). 4. Inter Mailand 3/2 (4:5).

Gruppe C:

Manchester City: Ederson; Cancelo, Stones, Dias, Mendy (78. Sintschenko); Gündogan (86. Doyle), Rodri (75. Fernandinho), Foden; Bernardo Silva, Gabriel Jesus (78. Agüero), Sterling (75. Mahrez).

Bemerkungen: Olympiakos Piräus ohne Bruma, El Arabi, Horebas und Valbuena (alle verletzt). Manchester City ohne Ake (verletzt).

Rangliste: 1. Manchester City 4/12. 2. FC Porto 3/6. 3. Olympiakos Piräus 4/3. 4. Marseille 3/0.

Football news:

Antonio Conte:Inter verlor im letzten Derby 0:2. Inter-Trainer Antonio Conte hat die Erwartungen an das italienische Pokalspiel gegen den AC Mailand mit deutlicher Mehrheit geteilt
Pioli über das Derby im italienischen Pokal: Milan will den italienischen Pokal gewinnen, aber wir haben ein schwieriges Netz
PSG könnte Arsenal Draxler für Guendouzi anbieten
Sokratis wechselte zu Olympiakos Piräus. Vertrag beim Ex - Arsenal-Verteidiger bis 2023
Jacko und Fonseca haben den Konflikt nicht beigelegt, edin arbeitet getrennt vom Team. Roma hat keine Angebote
Lampards Entlassung in Insidern: Spannung mit Granowski, abramovics Wut nach Leicester, mangelnde Kommunikation mit den Spielern
Guardiola über Lampards Abgang: es gibt keine Projekte. Man muss gewinnen-oder man wird gefeuert