Switzerland

Elternfrage: Ernährungswoche: Hilfe, mein Kind wird dick!

Was tun, wenn Kinder trotz gesunder Ernährung zunehmen? Abnehmen sei nicht immer nötig, erklärt Ernährungsberaterin Luzia Müller.

Besser keine Verbote: Wenn das Bäuchlein zur Zielscheibe wird, lohnt es sich, behutsam vorzugehen.

Besser keine Verbote: Wenn das Bäuchlein zur Zielscheibe wird, lohnt es sich, behutsam vorzugehen.

Illustration: Benjamin Hermann

Liebes Mamablog Team, mein jüngster Sohn (8 Jahre) ist nicht richtig dick. Am Bauch hat er halt einfach etwas mehr – worunter er leidet. Wir achten grundsätzlich auf gesunde Ernährung zu Hause, auch Bewegung hat er genug. Aber klar, Schoggi und Chips gibts auch bei uns hin und wieder. Was kann ich tun? Sollen wir eine Diät machen, damit er wenigsten ein bisschen abnehmen kann? Leserfrage von Tamara aus Zürich

Liebe Tamara, Danke für Ihre Frage. Ihre Verunsicherung kann ich gut verstehen. Die erste Frage, welche es zu beantworten gilt, ist, wieso Ihr Sohn unter seinem aktuellen Gewicht leidet. Wird er deswegen gehänselt? Welche Massstäbe bestehen in der Familie? Welchen Eindruck hat Ihre Kinderärztin oder Ihr Hausarzt?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Aubameyang hatte die Spiele wegen einer Erkrankung seiner Mutter verpasst. Es geht ihr schon besser
Musacchio wechselte von Mailand zu Lazio
Lampard hat im ersten Jahr grandios gearbeitet. Doch seine Entlassung ist logisch: Chelsea hat sich nach dem Sommerkauf zurückgezogen und Frank hat die Kontrolle verloren - über den Trainerwechsel beim FC Chelsea
Juventus, Inter und Tottenham haben mit Di Maria gesprochen. Der Mittelfeldspieler von PSG, Angel Di Maria, will für weitere 2 Jahre bei PSG bleiben
Pflüger führte Siena an. Vladimir Gazzaev hat bürokratische Schwierigkeiten, aber er wurde bereits der Mannschaft präsentiert
Thomas Tuchel: Ich konnte mir die Chance nicht entgehen lassen, bei Chelsea zu arbeiten, in der stärksten Liga der Welt
Tuchel hat sich viel Zeit für die Taktik genommen und im ersten Training mit allen Chelsea-Spielern gesprochen