logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
star Bookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Switzerland

Eli Manning erklärt seinen Rücktritt +++ Capelas Rockets siegen wieder

Sport-News

Eli Manning erklärt seinen Rücktritt +++ Capelas Rockets siegen wieder

Die wichtigsten Kurznews aus der weiten Welt des Sports.

Eli Manning tritt zurück

Nach 16 Jahren und zwei Super Bowls beendet Eli Manning seine Karriere in der NFL. Der 39-jährige Quarterback hatte die New York Giants 2008 und 2012 zum Titel geführt. «16 Jahre lang hat Eli Manning auf und neben dem Feld bestimmt, was ein New York Giant ist», teilte Präsident John Mara mit. «Er hat uns mit Würde und Verlässlichkeit repräsentiert. Wir freuen uns, ihn in naher Zukunft in unseren Ehrenrat aufzunehmen.» (pre/sda)

Capelas Rockets siegen wieder

Nach vier Niederlagen finden die Houston Rockets in der NBA zum Siegen zurück. Das Team von Clint Capela und Thabo SefoloshaRussell Westbrook mit 28 Punkten, 16 Rebounds und 8 Assists. Capela verbuchte 14 Punkte, 11 Rebounds und 2 Vorlagen. Sefolosha, der ohne Punkte blieb, musste sich mit drei Minuten Einsatzzeit begnügen. Denver muss derzeit unter anderem ohne Jamal Murray und Paul Millsap auskommen.

Bei den New Orleans Pelicans gab Zion Williamson, der Nummer-1-Draft von 2019, beim 117:121 gegen die San Antonio Spurs seinen verspäteten NBA-Einstand. Der 19-Jährige, der bislang wegen einer Knieverletzung gefehlt hatte, wusste dabei durchaus zu überzeugen. Mit 17 Punkten verhalf er den Pelicans im letzten Viertel fast noch zu einer erfolgreichen Wende. Insgesamt kam Williamson auf 22 Punkte, wobei er alle seine vier Dreipunkte-Würfe im Korb unterbrachte. (pre/sda)

Juve schlägt Roma

Im Viertelfinal des Coppa Italia traf Juventus Turin auf die AS Roma. Nach Toren von Cristiano Ronaldo, Rodrigo Bentancur und Leonardo Bonucci

In der 50. Minute konnte Roma schliesslich noch ein Tor für sich verbuchen – es wurde jedoch als Eigengoal vom Juve-Torhüter Gianluigi Buffon gewertet, weil der Schuss von Cengiz Under

Burnley gelingt Sieg gegen ManUnited

Manchester United erlebt eine weitere Enttäuschung, diesmal mit einer 0:2-Niederlage gegen Burnley im eigenen Stadion. Die Statistiken sprachen Bände: 24:5 Schüsse und 7:2 Torschüsse, sowie 73 Prozent Ballbesitz für ManUnited. Trotzdem gewinnt Burnley das Spiel dank grandioser Effizienz. Chris Wood und Jay Rodriguez gelingt jeweils ein Tor für die Gäste. Die United liegt nunmehr sechs Punkte hinter dem viertplatzierten Chelsea.

Das drittplatzierte Leicester City kehrte nach zwei Niederlagen zum Erfolg zurück. Die «Foxes» siegten daheim gegen West Ham United 4:1. Bei West Ham verbrachte Albian Ajeti einmal mehr die ganzen 90 Minuten auf der Bank. Etwas besser hatte es der kürzlich nach zweimonatiger Verletzungspause genesene Josip Drmic. Bei der 1:2-Niederlage von Schlusslicht Norwich in London gegen Tottenham Hotspur wurde Drmic in der 86. Minute eingewechselt. (mim/sda)

Froomes Comeback naht

Der britische Radprofi Chris Froome kehrt laut eigenen Angaben Ende Februar in den Vereinigten Arabischen Emiraten ins Renngeschehen zurück. Die Rundfahrt ist Froomes erste Rennen nach seinem schweren Sturz im Juni 2019. Anfang Januar hatte der vierfache Tour-de-France-Sieger ein Trainingslager auf Mallorca noch vorzeitig abbrechen müssen.

Der 34-Jährige erlitt beim Sturz Brüche am Oberschenkel, an der Hüfte, am Ellbogen, an den Rippen und im Nackenbereich. Ursprünglich wollte Froome im letzten Oktober bei einem Kriterium in Saitama zurückkehren, seinen Start sagte er aber kurzfristig ab. Anfang November wurde er in Frankreich erneut operiert. (ram/sda/apa)

NFL Draft im Brunnen des Bellagio

Mit Beginn der neuen NFL-Saison ziehen die Oakland Raiders um und neu als Las Vegas Raiders an. Da passt es, dass auch der Draft im Sommer in der Stadt des Glücksspiels ist.

Nun sind Details dazu bekannt gegeben worden. Das Verteilen der besten Nachwuchstalente findet auf einem Floss in der Mitte des berühmten Springbrunnens vor dem Bellagio-Hotel statt. Die gezogenen Spieler werden mit Booten dorthin gebracht. (ram)

Dominik Paris fällt nach Kreuzbandriss für den Rest der Saison aus

Für Dominik Paris ist die Weltcup-Saison vorzeitig zu Ende. Der 30-jährige Italiener zieht sich im Training in Kitzbühel bei einem Sturz einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu.

Paris hatte sich in den letzten Wochen in blendender Form präsentiert. In Bormio gewann er Ende Dezember beide Abfahrten und in Wengen musste er sich am letzten Wochenende nur Beat Feuz geschlagen geben. Auch im Abfahrts-Weltcup ist Paris mit 16 Punkten Rückstand der erste Verfolger von Feuz. In Kitzbühel hat Paris 2013, 2017 und 2019 die Abfahrt und 2015 den Super-G gewonnen. (jaw/sda)

Da konnte er noch jubeln: Dominik Paris. Bild: KEYSTONE

Sperre gegen Stocker reduziert

Das Rekursgericht der Swiss Football League hat den Rekurs des FC Basel gegen die Sperre von Valentin Stocker teilweise gutgeheissen. Statt vier muss der Stürmer nur drei Mal aussetzen. Er fehlt allerdings in den Spitzenspielen gegen die Young Boys am kommenden Sonntag in Bern sowie eine Woche später zuhause gegen St. Gallen trotzdem. Eine Sperre hat Stocker bereits vor der Winterpause verbüsst.

Stocker hatte am 23. November bei der 0:2-Niederlage auswärts gegen Servette nach dem Schlusspfiff den Schiedsrichter beleidigt. (pre/sda)

Die Rote Karte gegen Stocker vom 23. November. Video: SRF

Zwei Sperren für Sprunger

Julien Sprunger, Captain von Fribourg-Gottéron, wird wegen eines Checks gegen den Kopf des Berner Verteidigers Yanik Burren im Meisterschaftsspiel vom Samstag (2:3 n.V.) für zwei Spiele gesperrt und mit 4000 Franken gebüsst. (ram/sda)

FIFA verpflichtet sich zu Nachhaltigkeit für WM 2022

Die FIFA hat sich für die WM 2022 in Katar zu einer Nachhaltigkeitsstrategie verpflichtet. Demnach soll sichergestellt werden, dass die Menschen unter ordentlichen Arbeitsbedingungen an den Sportstätten arbeiten und Zugang zu Medikamenten haben. Die Arbeitsbedingungen an den Baustellen der WM-Stadien stehen immer wieder in der Kritik. Unter anderem hatte die Menschenrechtsorganisation Amnesty International kritisiert, die Arbeiter dürften sich nicht frei bewegen und würden zur Arbeit gezwungen.

Ausserdem will die FIFA das Turnier für Menschen mit Behinderung zugänglicher machen und dafür sorgen, dass auch Fans mit geringem Einkommen daran teilnehmen können. Zum Schutz der Umwelt sollen Luftverschmutzung und Müllaufkommen durch die Sportstätten gering gehalten und der Ausstoss von Treibhausgasen ausgeglichen werden. (zap/sda/apa/dpa)

Bild: EPA/QATAR 2022 WORLD CUP BID

Otso Rantakari ersetzt beim EHC Biel den verletzten Anssi Salmela

Der EHC Biel leiht vom HC Davos bis mindestens am 31. Januar den finnischen Verteidiger Otso Rantakari aus.

Damit reagieren die Seeländer auf den Ausfall von dessen Landsmann Anssi Salmela, der am Freitag im Heimspiel gegen Genève-Servette einen Bruch des Wangenknochens erlitten hat und sich am Mittwoch einer Operation unterziehen muss. (zap/sda)

Vierte Niederlage in Serie für Rockets

Clint Capela und Thabo Sefolosha verloren mit den Houston Rockets in der NBA zum vierten Mal hintereinander. Die Texaner unterlagen zu Hause den Oklahoma City Thunder 107:112. Es war eine ärgerliche Niederlage. Zwar missriet der Start und gerieten die Rockets 10:20 in Rückstand. Dennoch entschieden sie die ersten drei Viertel allesamt für sich.

Vor den letzten zwölf Minuten führten sie 87:71. Nach dem 100:85 brachen sie aber ein. Capela verzeichnete zwölf Punkte und sieben Rebounds, Sefolosha kam auf fünf Punkte und vier Rebounds. Houston nutzte selbst ein Triple-Double von Russell Westbrook (32 Punkte, 11 Rebounds, 12 Assists) nichts. (zap/sda)

Bild: AP

Fiala verliert mit Minnesota

Nach zwei Siegen verlor Kevin Fiala in der NHL mit den Minnesota Wild gegen die Florida Panthers vor heimischem Publikum 4:5. Der 23-jährige Ostschweizer blieb ohne Skorerpunkt und verliess das Eis mit einer Minus-1-Bilanz. Bei Florida war Denis Malgin, der zwei Tage zuvor zum vierten Mal in dieser Saison getroffen hatte, einmal mehr überzählig.

Noel Acciari 4,8 Sekunden vor dem Ende mit einem Ablenker. Keith Yandle steuerte ein Tor und drei Assists zum fünften Sieg in Folge bei. Bei den Wild zeichnete sich Luke Kunin als Doppel-Torschütze aus. (zap/sda)

Unerwartete Niederlage von Atalanta Bergamo

In dem auf dem Papier einfachsten Spiel, dem Heimspiel gegen das Schlusslicht, gibt Atalanta Bergamo in der 20. Runde der Serie A

Der Champions-League-Achtelfinalist, bei dem Remo Freuler in der Pause ausgewechselt wurde, ging nach 16 Minuten durch ein Absatztrick-Tor des Slowenen Josip Ilicic in Führung. Ferrara benötigte früh der zweiten Halbzeit nur sechs Minuten für die Wende. Durch die Niederlage hat sich Atalanta im Kampf um den 4. Platz von der AS Roma um drei Punkte distanzieren lassen.

Für SPAL war es der vierte Saisonsieg in der Meisterschaft. Einen davon errang die Mannschaft Mitte September mit einem 2:1 daheim gegen den heutigen Titelanwärter Lazio Rom. Auch damals lag Ferrara in der Pause zurück. (sda)

Über eine Million sahen Feuz' Siegesfahrt

Die Weltcup-Abfahrt am Samstag in Wengen bescherte dem Schweizer Fernehen SRF hervorragende Einschaltquoten. Bis zu 1,033 Millionen TV-Zuschauer sahen, wie Beat Feuz zu seinem dritten Sieg am Lauberhorn fuhr. Dies entsprach einem Marktanteil von 85,1 Prozent. Vor einem Jahr verfolgten in der Spitze 998'000 Zuschauer (Marktanteil 88,6 Prozent) die Wengener Abfahrt.

Mit 880'000 Zuschauern im Durchschnitt war der Klassiker im Jahr 2019 die meistgesehene TV-Sendung der Schweiz. Die Durchschnittszahlen für die Abfahrt vom vergangenen Samstag sind noch nicht bekannt. (zap/sda)

Bild: KEYSTONE

Längere Pause für Marcus Rashford

Manchester United muss rund sechs Wochen auf Stürmer Marcus Rashford verzichten. Der englische Internationale erlitt letzte Woche im Cupspiel gegen die Wolverhampton Wanderers (1:0) eine Verletzung am Rücken. Mit 14 Toren ist der 22-jährige Rashford in der laufenden Premier-League-Saison bislang der treffsicherste Spieler beim Rekordmeister. (zap/sda)

Bild: EPA

60 Sportfotos, die unter die Haut gehen

So würden sich deine Fussball-Stars in der Badi verhalten

Das könnte dich auch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Sportlerpics auf Social Media: Gasparin füttert alli ihri Entli

Link zum Artikel
Themes
ICO