Switzerland

Eishockeyclubs fordern Entschädigungen von Bund und Kantonen

(agl) In einem offenen Brief an den Bundesrat und die Kantonsregierungen kritisieren die Club-Präsidenten, dass sich die Anstrengungen zur Umsetzung der Schutzkonzepte mit den zunehmenden Veranstaltungsverboten als wertlos erweisen. Die finanzielle Basis mit zwei Dritteln des Normalen Publikums sei den Clubs entzogen worden. «Das ist unfair, weil wir uns darauf ausgerichtet haben und das Parlament seine geplante Liquiditätshilfe darauf ausgerichtet hat», heisst es im Brief weiter.

Die Schutzkonzepte der National League Clubs funktionierten und seien «als vorbildlich taxiert worden». Es habe keine Superspreader-Events gegeben, weder in noch vor den Stadien, deshalb wolle man die Saison zu Ende spielen. «Lassen Sie unsere Spieler Hockey spielen», schreiben die Präsidenten weiter. Sei dies aufgrund von Verboten nicht vor Publikum möglich, sollen die Clubs entschädigt werden: «Sprechen Sie A-fonds-perdu-Beiträge für die zusätzlich auferlegten Verluste». Auch in Krisenzeiten sei es zentral, dass Sport betrieben wird, für das Kader, die Fans und die Bevölkerung.

Football news:

Auf den Straßen von Neapel und Buenos Aires herrscht große Traurigkeit. Dieser Tag ist die Tragödie von Millionen
Manchester City ist im Achtelfinale der Champions League ausgeschieden
Die Welt verabschiedet sich von Maradona. Selbst die Engländer vergaßen die Hand Gottes und erkannten die Größe der Legende
Mourinho kaufte der Region einen Hamon für 500 Pfund. Er habe es versprochen, wenn der Verteidiger nicht Marez trifft, sagte Tottenham-Trainer José Mourinho, er habe Verteidiger Sergio Regilon Hamon geschenkt. Der Portugiese hat dem Spanier versprochen, den besten Schinken zu geben, wenn im Spiel APL gegen Manchester City Regilon nicht zulassen, dass der Mittelfeldspieler Riyadh Marez schlagen sich, berichtet ABC
River ehrte Maradona. Diego spielte für die Rivalen des superclasico-Club
Unbekannte Geschichten über Diego: als Kind fehlte das Essen für die ganze Familie, meine Mutter vermisste Abendessen, bei der ersten Arbeit habe ich Kakerlaken mit der Hand geätzt und vor der WM 1986
Pelé über den Tod von Maradona: ich habe einen großen Freund verloren und die Welt ist eine Legende