Switzerland

Ein Jahr Pandemie in der Schweiz: Die fünf lustigsten Momente der Corona-Pressekonferenzen

Schlagfertige Antworten, versehentliches Händeschütteln und eine Deutsch-Lektion: So haben uns Bundesräte und BAG-Experten trotz der ernsten Materie zum Lachen gebracht .

Etwas Humor in einer sonst ernsten Angelegenheit: Die fünf besten PK-Momente.

Video: Tamedia

Seit einem Jahr hat uns die Corona-Pandemie fest im Griff. Die ungewöhnliche Zeit war von Pressekonferenzen im Wochentakt geprägt, wo der Bundesrat und Fachexperten des BAG über die neusten Entwicklungen, Erkenntnisse und Entscheide informierten. Die Live-Übertragungen zogen hunderttausende Menschen in den Bann. Dabei standen Bundesräte wie Ueli Maurer und Alain Berset oder «Mister Corona» Daniel Koch zumeist mit ernster Miene Rede und Antwort. Doch ab und zu gab es trotz der ernsten Situation auch etwas zu lachen. Die fünf besten PK-Momente sehen Sie im Video.

lif

Football news:

1936 musste die Stadt in die UdSSR kommen. Die Tournee wurde von Stalin genehmigt, aber der Veranstalter schoss
Petrzela über Kudelas Disqualifikation: Katastrophe! Schwarz ist schwarz und Weiß ist weiß. Wie kann man das anders sagen?
Neymar wurde zum besten Spieler der Woche in der Champions League gewählt
Die Fans haben Agnelli mit ihrer Kritik an der Champions-League-Reform kritisiert: Sie werden nur die Kluft zwischen den Reichen und den Anderen vergrößern In der Erwartung, dass die Fans Zeit und Geld spenden
Wenn ich den Richter, Hitler und Napoleon, und mir zwei Kugeln geben würde, würde ich beide zum Richter fahren. April fand in Jewpatoria das Spiel der Nationalen studentischen Fußballliga zwischen den Mannschaften der Rostower Staatlichen Wirtschaftsuniversität (RINCH) und der Kalmückischen staatlichen Universität aus Elista statt. Die Rostocker gewannen 2:1, aber Schiedsrichter Maxim Klim zeigte der Mannschaft sieben gelbe Karten und eine rote Karte. Nach dem Spiel war Rinchs Trainer Viktor Zubtschenko wütend
Real erwartet, dass Ramos geht. Real Madrid erwartet, dass Verteidiger Sergio Ramos seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängert und den Verein verlässt, teilte Cadena SER mit
Owen Hargreaves: Cavani als Versicherungspolice für Manchester United. Der ehemalige Mittelfeldspieler von Manchester United und dem FC Bayern, Owen Hargreaves, hat seine Bewunderung für das Spiel von Mankunians Stürmer Edinson Cavani geäußert