Switzerland

Ein Defekt oder eine brennende Kerze

Der genaue Hergang des Kirchturmbrandes in Herzogenbuchsee konnte nicht ermittelt werden. Der Kirchgemeinderat hofft, dass das Gotteshaus zur Weihnachtsfeier 2020 wieder genutzt werden kann.

Der Brand hat sich bis zur Turmspitze ausgebreitet. Foto: Thomas Peter

Der Brand hat sich bis zur Turmspitze ausgebreitet. Foto: Thomas Peter

Was war der Auslöser? Diese Frage stellte sich nach dem Kirchturmbrand in Herzogenbuchsee von Heiligabend. Die Ermittlungen zur Ursache gestalteten sich bekanntlich aufgrund der Zerstörung wie auch der damit verbundenen beschränkten Begehbarkeit des Kirchenturms schwierig. Nun aber konnten sie, wie die Kantonspolizei Bern mitteilt, abgeschlossen werden.

Erkenntnissen der Spezialisten des Dezernats Brände und Explosionen zufolge sei das Feuer im Bereich des Erdgeschosses des Kirchenturms ausgebrochen. Es habe sich in der Folge bis zur Turmspitze ausgebreitet. Den Brand ausgelöst habe dabei entweder ein technischer Defekt an den elektrischen Gebäudeinstallationen oder eine brennende Kerze, heisst es.

Sachschaden von mehreren Millionen Franken

Wegen der grossen Zerstörung könne die genaue Brandursache aber nicht mehr abschliessend bestimmt werden. Die Ermittlungsarbeiten waren bereits in der Nacht des Brandes aufgenommen worden. Sie gestalteten sich insofern besonders aufwändig, als im Vorfeld auf dem Schadenplatz zunächst Teile des Gebäudes gesichert werden mussten - wegen der Gefahr herunterfallender Gegenstände.

Der Sachschaden, teilt die Polizei mit, dürfte nach aktuellsten Schätzungen mehrere Millionen Franken betragen. Nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen werde die Polizei den Sachverhalt an die zuständige Staatsanwaltschaft Emmental-Oberaargau rapportieren.

Der Wiederaufbau hat begonnen

Mittlerweile hat sich auch der Kirchgemeinderat zu Wort gemeldet. Er bedankt sich in einer Medienmitteilung bei der Polizei für die aufwändigen Abklärungen und betont darin, dass die aktuellen Brandschutzmassnahmen der Kirche den gesetzlichen Vorgaben entsprechen würden. Sie seien im Rahmen der Sanierung 2018 überprüft worden. Der Kirchgemeinderat werde sie erneut zum Thema machen und allenfalls im Zuge des Wiederaufbaus der Kirche verstärken.

Auch das Innere der Kirche wurde in Mitleidenschaft gezogen. Foto: PD

Inzwischen wurde mit dem Einrüsten des Kirchenschiffs und des Turms begonnen. Die Arbeiten zur Wiederinstandsetzung werden längere Zeit beanspruchen. Der Kirchgemeinderat hofft, dass das Gotteshaus zur Weihnachtsfeier 2020 wieder genutzt werden kann.

Der Kirchturmbrand hat in der Bevölkerung weitherum Betroffenheit ausgelöst. Die Anteilnahme sei gross gewesen, teilt der Kirchgemeinderat mit. Aufgrund vielfacher Anfragen wurde ein Spendenkonto eingerichtet. Bis heute seien rund 30’000 Franken an Spenden eingegangen. (swl)

Weitere Beiträge aus der Region Oberaargau

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Eingekuschelt: Ein geretteter Koala wird im Tierspital in Brisbane, Australien, gepflegt. (21. Januar 2020)
(Bild: Glenn Hunt/EPA) Mehr...

Football news:

Kimmich wurde zum besten Verteidiger der Saison 2019/20 in der Champions League gekürt. Er war Bayern-Spieler Josua Kimmich. Neben dem deutschen haben sich auch die Bayern-Spieler David Alaba und Alfonso Davis für diesen Preis qualifiziert. Die Statistik von Kimmich finden Sie hier
Die UEFA postete ein Foto von Messi und Ronaldo: Wieder gemeinsam reagierte die UEFA-Pressestelle auf die vorläufigen Ergebnisse der Auslosung der Gruppenphase der Champions League. Juventus, der im ersten Korb Stand, hat den FC Barcelona aus dem zweiten Durchgang geholt. Für den italienischen Klub spielt Ex-Real-Stürmer Cristiano Ronaldo, für den FC Barcelona Lionel Messi
Liverpool spielt in der Champions League 2020/21 gegen Atalanta Miranchuk und Ajax Amsterdam in der Gruppe D. In der Gruppenphase trifft Liverpool auf Ajax Amsterdam, das in der vergangenen Saison die Niederländische Meisterschaft gewonnen hatte, und Atalanta Bergamo, für den der russische Mittelfeldspieler Alexej Miranchuk steht
Neuer wurde zum besten Torhüter der Saison 2019/20 in der Champions League gekürt. Er war Bayern-Torhüter Manuel neuer. Der Deutsche Club Kassierte 8 Tore in 11 spielen des Turniers. Der Torhüter hielt das Champions-League-Endspiel gegen PSG (1:0) zu null. Neben dem deutschen waren auch PSG-Torhüter Keylor NAVAS und Atletico-Torhüter Jan Oblak für diesen Preis nominiert
Drogba erhielt den UEFA-präsidialpreis
Calvert-Lewin, Saka und Barnes werden erstmals in die englische Nationalmannschaft berufen. Maguire kehrte in den Kader zurück, der Trainer der englischen Nationalmannschaft gab die Bewerbung für die Länderspiele im Oktober bekannt
Lazio leiht Pereira mit einer Ablösesumme von 27 Millionen Euro an Manchester United. Potenziell größte Transfer in der Geschichte der Römer