Switzerland

Ehemaliger US-Kardinal wegen Missbrauchsvorwürfen angeklagt

Ehemaliger US-Kardinal wegen Missbrauchsvorwürfen angeklagt

Theodore McCarrick Bild: keystone

Der frühere US-Kardinal Theodore McCarrick ist wegen Vorwürfen sexuellen Missbrauchs im US-Gliedstaat Massachusetts angeklagt worden.

In den drei Anklagepunkten gehe es um wiederholte sexuelle Übergriffe an einem Minderjährigen im Jahr 1974, berichteten am Donnerstag (Ortszeit) mehrere US-Zeitungen, denen die Unterlagen des Gerichts in der Stadt Dedham vorliegen. Der 91-Jährige solle am 3. September vor Gericht erscheinen, hiess es.

McCarrick war von 2001 bis 2006 Erzbischof von Washington. Papst Franziskus enthob ihn im Sommer 2018 der Kardinalswürde. 2019, rund ein halbes Jahr später, entliess er ihn aus dem Priesterstand. Zuvor war McCarrick von einer Untersuchung der Glaubenskongregation des Vatikans des sexuellen Fehlverhaltens im Umgang mit Minderjährigen und Erwachsenen schuldig befunden worden. Er selbst hatte nach US-Berichten mehrfach ein Fehlverhalten bestritten.

In dem Skandal war auch Franziskus in die Kritik geraten. Es gab Vorwürfe, der Pontifex aus Argentinien habe Anschuldigungen gegen McCarrick zu lange ignoriert. 2020 wurde ein Bericht zur Aufarbeitung des Falls veröffentlicht. Darin hiess es, Fehlurteile, falsche Informationen und ein Mangel an sicheren Beweisen hätten den Vatikan nach eigener Einschätzung daran gehindert, früh zu reagieren.

Wie die Zeitung «Boston Globe» am Donnerstag berichtete, wirft der Kläger dem ehemaligen Erzbischof von Washington vor, ihn als damals 16-Jährigen während Hochzeitsfeierlichkeiten an den Genitalien berührt zu haben. McCarrick sei ein Freund der Familie gewesen und habe diese oft auf Reisen begleitet. Ähnliche Vorfälle hätten sich dann in mehreren US-Gliedstaaten wiederholt.

Die «New York Times» schrieb, zur Frustration vieler Staatsanwälte sei er immer wieder einer Bestrafung entgangen, weil Verjährungsfristen die Verfolgung von Fällen erschwert hätten. Opfer hätten zudem beklagt, dass er sich weitgehend der juristischen Verantwortung entzogen habe. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren

(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

5 CHF

15 CHF

25 CHF

Anderer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ex-Slipknot-Schlagzeuger Joey Jordison ist tot

Slipknot trauert um ein ehemalges Mitglied: Joey Jordison, der Ex-Schlagzeuger der Band, ist gestorben. Der Musiker wurde 46 Jahre alt.

Trauer um Joey Jordison: Der Ex-Dummer der Metal-Band Slipknot ist tot. Der Musiker wurde nur 46 Jahre alt, wie seine Familie in einem Statement bestätigt hat, das unter anderem den Branchenmagazinen «Billboard» und «Variety» vorliegt. Man sei «untröstlich», mitteilen zu müssen, dass Joey Jordison am 26. Juli «friedlich im Schlaf verstorben» sei, heisst es in dem Statement.

«Joeys Tod hinterlässt uns mit leeren Herzen und unbeschreiblichem Kummer.» Der Musiker sei schlagfertig gewesen und habe …

Link zum Artikel

Football news:

Owen Hargreaves: Messi, Neymar und Mbappé werden sich nicht verteidigen. City ist besser als PSG als Team
Donnarumma gab sein Debüt in der Champions League
Gasperini über die Young Boys: Ihr Sieg gegen Manchester United hat alles komplizierter gemacht. Ein wichtiges Spiel für Atalanta, aber nicht entscheidend
Paul Merson: Arsenal wird in die Top 4 klettern und wird allen Probleme bereiten, wenn die Basis gesund ist
Alexander-Arnold erlitt eine Leistenverletzung. Liverpool-Verteidiger Trent Alexander-Arnold wird im Champions-League-Spiel gegen den FC Porto wegen einer Verletzung nicht spielen
Zagnolo wird zu 10 Tausend Euro für die Antwort auf Beleidigungen von Fans von Lazio bestraft. Er nahm die Leiste und zeigte auf sie
Ajax-Torwart Onana steht kurz vor einem Wechsel zu Inter Mailand im Jahr 2022.Ajax-Torwart André Onana wechselt in der kommenden Saison zum Verein. Nach Angaben von Fabrizio Romano weigerte sich der kamerunische Torhüter, seinen Vertrag mit dem niederländischen Klub zu verlängern. Der Vertrag läuft bis zum Ende der laufenden Saison