Switzerland

«E chlapf im richtig momänt»

Der Mundartautor Ernst Burren bringt in seinen Gedichten die Welt ins solothurnische Oberdorf – und macht sein Dorf zum Spiegel des grossen Ganzen.

«Die Gaststube hat mich hellhörig gemacht», sagt der Schweizer Mundartdichter Ernst Burren.

«Die Gaststube hat mich hellhörig gemacht», sagt der Schweizer Mundartdichter Ernst Burren.

Foto: Doris Fanconi

Fast vier Jahrzehnte hat Ernst Burren unterrichtet, bis zu seiner Pensionierung 2003. Zuletzt war der Solothurner Mundartautor 32 Jahre lang Lehrer für die dritte und vierte Klasse in Bettlach. Er hat also viel erlebt in den Schulzimmern, auch den Wandel im Verhältnis von Lehrern und Schülern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen

Football news:

Joe hart: ich habe keine Abneigung gegen Guardiola. Das ist seine Genialität: er steht fest auf der getroffenen Entscheidung
Mainz-Torwart Müller über das 0:5 gegen Leipzig: Muss froh sein, dass die Rechnung nicht zweistellig ist
Gebete von Cordoba und Zanetti, Trolling Materazzi, die Größe von Sneijder und Eto ' O. vor Zehn Jahren machte Inter trebl
Die Brüder Miranchuk und jikiya kauften Ausrüstung für die Krankenhäuser von Dagestan
Berg über die Zukunft: ich mag Krasnodar. Ich kann der Mannschaft helfen
Der Präsident von Lyon über das Ende der Liga-1-Saison vor dem hintergrund des Neustarts von La Liga: Wir sind wirklich dumm
Die Spieler der Serie A gegen den Auftakt der Spiele um 16.30 Uhr im Juni und Juli wegen der Hitze