Switzerland

Drogen, Sex und Games: Ronaldinho macht Musik mit seiner «Truppe»

Drogen, Sex und Games: Ronaldinho macht Musik mit seiner «Truppe»

Der ehemalige brasilianische Fussballstar Ronaldinho (40) hat einen weiteren Rapsong herausgebracht. «Rolê aleatório» der Gruppe «Recayd Mob» aus São Paulo erschien am Freitag (Ortszeit). Der zweimalige Weltfussballer und Weltmeister von 2002 singt und reimt in dem Song zwar nicht, erscheint aber in dem Video.

«Was mich zu dem Projekt motiviert hat, ist die Wirkung, die Musik auf Menschen hat», zitierte die Zeitung «O Globo» Ronaldinho, der sonst eher mit Samba und dem Subgenre Pagode in Verbindung gebracht wird. In dem Videoclip stellen der Ex-Profi unter anderem des FC Barcelona und des AC Mailand und die Rapper von «Recayd» eine Privatparty mit viel nackter Haut nach, bei der die Gäste ihre Mobiltelefone an der Tür abgeben müssen.

Der Text handelt von Drogen, Sex - und der Verehrung Ronaldinhos als Idol. «Oclin e Evoque», der erste Clip des Projekts «Tropa do Bruxo» (Truppe des Zauberers, Spitzname Ronaldinhos als Spieler), der im Dezember herausgekommen war, wurde mehr als 2.5 Millionen Mal angeschaut.

Ronaldinho plant Medienberichten zufolge, in diesem Jahr ein halbes Dutzend weitere Songs herauszubringen. Er und sein Bruder waren erst Ende August nach fast einem halben Jahr in Haft im Nachbarland Paraguay und einer Strafe von circa 170 000 Euro nach Brasilien zurückgekehrt. Sie waren kurz nach ihrer Einreise nach Paraguay im März mit falschen paraguayischen Ausweisdokumenten erwischt worden und verbrachten mehr als 30 Tage im Gefängnis. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren

(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

5 CHF

15 CHF

25 CHF

Anderer

Maradona und Totti spielen gemeinsam für den Frieden

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Paula & Co: Diese 7 Schweizer Stimmwunder haben deutsche Castingshows gewonnen

Eben hat die Thurgauerin Paula Dalla Corte «The Voice of Germany» gewonnen. Aber sie ist nicht unser einziger erfolgreicher Castingshow-Export. Merci, grosser Nachbar, für all die Chancen!

Wie verrückt war das denn! Stefan Raab, der damals noch sein «TV total» hatte, bastelte sich eine Castingshow mit dem surrealen Titel «Stefan sucht den Superstar, der singen soll, was er möchte, und gerne auch bei RTL auftreten darf!». Es war eine Reaktion auf das Auftrittsverbot, das RTL einem Kandidaten, der DSDS von sich aus verlassen hatte, auferlegt hatte. Und plötzlich stand da diese 18-Jährige aus dem Wallis, die losrockte und Runde für Runde alle andern wegblies. Ungläubig …

Link zum Artikel

Football news:

Nikolic wurde wegen Streitigkeiten mit dem Schiedsrichter wegen eines Elfmeters von ZSKA Moskau gesperrt. Er bekam zwei gelbe in 10 Sekunden
Ronald Kouman: Barcelona muss jedes Spiel gewinnen. Ich bin stolz auf die Mannschaft von Trainer Ronald Koumanla
Gerard Piqué: Ich bin stolz auf Barça. Das Team zeigte, dass es noch am Leben ist
Pep Guardiola über 20 Siege in Folge: Eine der größten Erfolge in seiner Karriere angesichts des Zeitplans, der Pandemie
In der 41. Minute erhielt Lionel Messi eine Verwarnung wegen eines Foulspiels an Fernando. Zwei Minuten später schob der Argentinier Verteidiger Jules Kunde in den Rücken und vereitelte einen Angriff des FC Sevilla. Lopetegui verlangte emotional, Messi die zweite gelbe Karte zu zeigen, aber Schiedsrichter Alejandro Hernandez entschied den Spieler nicht und zeigte stattdessen dem Trainer der Gastgeber die gelbe Karte
Messi hat 22 (18+4) Punkte in 23 Spielen für Barça in La Liga
Nemanja Matic: Für Manchester United ist jedes Spiel ein Finale. Verlieren Punkte-aufholen City wird schwierig