Switzerland

Drei Jahre darauf gewartet: Fans sind enttäuscht über Rihannas neuen Song

Ihre Story, Ihre Informationen, Ihr Hinweis? [email protected] Story

Seit Jahren betteln Fans den Superstar um neue Musik. Nun ist Riri mit einer Kostprobe zurück – und macht damit ein paar Leute sauer.

Vor über vier Jahren hat Rihanna ihr letztes Album «Anti» veröffentlicht, 2017 folgten ein paar Features mit anderen Künstlern, seither war musikalisch bei der 32-Jährigen gar nichts mehr los. Riri schien sich nur noch um ihr Beauty- und Modeimperium zu kümmern – sehr zum Unmut ihrer Fans.

Umfrage

Wie fest freust du dich auf das nächste Album von Rihanna?

Diesen Freitag meldete sich die Sängerin aus Barbados nun erstmals mit neuer Musik zurück. Ganz glücklich sind ihre Fans darüber aber nicht. Sie singt nämlich bloss wenige Zeilen im Refrain des Songs «Believe It» des kanadischen R'n'B-Musikers PartyNextDoor (26).

Hier kannst du dir den Song anhören.

«Drei Jahre nur für Background-Vocals?!»

«Ok, diese fünf Wörter waren herzig, Rihanna. Aber droppe jetzt das Album, wir warten ...», twittert ein Fan. «Rihanna liess mich wirklich drei Jahre lang nur für Background-Vocals warten?!?!», schreibt eine weitere Twitter-Userin über einem weinenden Kylie-Jenner-Meme.

Dennoch war die Aufregung unter Fans riesig, schliesslich werden auf dem Song die ersten neuen Riri-Vocals seit 2017 präsentiert.

Und einige geben sich vorerst mal auch mit der Collab zufrieden – selbst wenn Rihanna darauf nur ein paar wenige Worte singt.

Sie hat die Vocals vor wenigen Tagen aufgenommen

«Believe It» ist nicht die erste Zusammenarbeit von Rihanna und PartyNextDoor. Der Kanadier hat etwa schon an den grössten Hits des Superstars mitgeschrieben, darunter die mega erfolgreiche Drake-Collab «Work».

Ihren Gesang zum neuen Song soll Rihanna laut dem Produzenten Bizness Boi jedoch tatsächlich erst am Montag beigesteuert haben. Zuvor hätten die Vocals von PartyNextDoors Freundin als Platzhalter gedient.

(zen)

Football news:

PSG-Torhüter Bulka hat bei einem Verkehrsunfall in Polen einen Lamborghini zerschlagen. Zwei Menschen wurden verletzt
Nizza hat sich in den Kampf um Verteidiger Olympiakos Tsimikas eingeschaltet. Sie Interessieren sich für Loco
Lacazette lehnte Inters Angebot ab. Er könnte bei Atlético gegen Lemar eingetauscht werden
Ehemaliger Chef Scout CSKA: 99% der Arbeit des Pfadfinders ist verschwendet. Das ist spezifisch
Victor Valdez führte den Klub aus der 4.Liga von Spanien
Agent Georginho: Zwei nicht-italienische Topklubs haben mit mir Kontakt aufgenommen
Atalanta-Verteidiger Castaignos ist für Tottenham, Leicester und West Ham Interessant