Switzerland

Dossier «Walking Dead»: Des morts-vivants déclinables à l’infini

La série américaine revient pour une dixième saison. Le temps passe et les produits dérivés, les communautés de fans ainsi que les déclinaisons en film et en BD se multiplient. Tour d’horizon.

La série «Walking Dead» a entamé sa dixième saison.

La série «Walking Dead» a entamé sa dixième saison.

AMC

Alors que la chaîne AMC a annoncé avec fracas que la fin de la saison 10 de «Walking Dead», celle qui avait laissé tout le monde en suspens, serait diffusée dès ce dimanche, nous en avons profité pour retracer l’historique de la série. Mais aussi pour observer toutes les déclinaisons et les tendances qu’elle a inspirées.

Pour lire la première partie du dossier, c’est ici.

Des copies rarement originales

la nuit des morts vivants 1968 rŽal : George A Romero Collection Christophel
la nuit des morts vivants
1968
rŽal : George A Romero

Collection Christophel

Dans le cinéma d’horreur, les films de morts-vivants, ou zombies (terme du reste inexistant dans «The Walking Dead»), forment un sous-genre en soi. Popularisé depuis les années 60 par les films de George A. Romero (de «La nuit des morts-vivants» à, mettons, «Land of the Dead»), il revient régulièrement hanter les écrans, entre parodies et films de terreur. Sous forme de séries, «The Walking Dead» est en revanche précurseur. Depuis, il a suscité quelques copies. Mais pas encore de quoi faire pâlir l’original.

Les articles ABO sont réservés aux abonnés.

Football news:

Courtois über das 2:1 gegen Barça: Real zeigte, dass er kämpfen kann
Messi hat Real seit Mai 2018 nicht mehr getroffen
Zinedine Zidane: Real besiegt Barça verdient. Man kann nicht alles auf den Richter abschreiben
Ronald Koeman: Der Schiedsrichter hätte einen klaren Elfmeter setzen müssen. Aber Barça muss sich wieder abfinden Ich denke, wenn du das Spiel gesehen hast und du aus Barcelona kommst, bist du jetzt am Zug und unzufrieden mit den beiden Entscheidungen des Schiedsrichters
Sergi Roberto über den Fall Braithwaite: Überrascht, dass der Schiedsrichter sofort sagte, es sei nichts passiert. Wir haben bis zum Ende gekämpft. Real spielte sehr geschlossen, vor allem in der ersten Halbzeit. Am Ende hatten wir Pech, wir haben die Latte getroffen. Es ist sehr schade, ein Unentschieden wäre nicht das schlechteste Ergebnis für uns
Ex-Schiedsrichter Iturralde Gonzalez glaubt, dass es einen Elfmeter für Braithwaite gab. Anduhar Oliver glaubt, dass es keine Zwei Ex-Schiedsrichter gibt, die die Episode mit dem Sturz von Barcelona-Stürmer Martin Braithwaite nach einem Kontakt mit Real-Verteidiger Ferlan Mehndi bewertet haben. Nach Ansicht von Andujar Oliver gab es keinen Elfmeter. Iturralde Gonzalez glaubt, dass sich der 11-Meter-Schuss gelohnt hätte: Elfmeter. Der Spieler wird aus dem Gleichgewicht gebracht, wenn er läuft. In dieser Episode wird er aus dem Gleichgewicht gebracht, er bewegt sich in eine Richtung und er wird von der Hand gepackt
Casemiro bekam 2 gelb in einer Minute und verpasst Real Madrid Spiel mit Getafe