Switzerland

Diese tückische Schwachstelle kann deinen Windows-PC lahmlegen

Ein bestimmter Befehl kann das Dateisystem von Windows 10 durcheinander bringen. Bild: Shutterstock

Diese tückische Schwachstelle kann deinen Windows-PC lahmlegen

Sicherheitsforscher warnen vor einer Schwachstelle in Windows 10: Schon das Anklicken eines Dateiordners kann das Dateisystem durcheinander bringen und den Rechner vorübergehend lahmlegen.

Das neue Jahr beginnt mit einer besonders kuriosen Windows-Schwachstelle: Offenbar kann eine simple Zeichenkette das NTFS-Dateisystem unter Windows 10 zum Straucheln bringen. Davor warnte ein Sicherheitsforscher auf Twitter:

Jonas Lyk twitterte:

«Es gibt derzeit eine besonders hässliche Verwundbarkeit in NTFS. Ausgelöst wird sie sie durch einen speziell angefertigten Namen, egal in welchem Ordner, egal wo. Sobald der Dateipfad geöffnet wurde, wird es sofort einen Hinweis über ein Problem mit der Festplatte geben», schreibt

Dem Sicherheitsexperten war aufgefallen, dass ein bestimmter Befehl das Dateisystem von Windows 10 durcheinander bringt. Wird dieser Befehl ausgeführt, kommt es dort offenbar zu einem Fehler, der durch einen umgehenden Neustart und eine Systemreparatur mit Hilfe des Windows-Komandozeilenprogramms CHKDSK oftmals wieder behoben werden kann.

Die schlechte Nachricht

Tückisch an der Schwachstelle ist, dass sie keine besonderen Nutzerrechte benötigt, um ausgenutzt zu werden – und dass sie sich durch das blosse Öffnen eines Dateipfads starten lässt: Dabei können Angreifer die Befehlszeile in den Dateipfad eines Icons für einen Webshortcut schmuggeln. Sobald Windows dann nach der Grafik für das Icon sucht, wird der Code ausgeführt. Der Nutzer muss also nicht einmal eine Datei anklicken um betroffen zu sein

Fehler besteht offenbar schon seit über zwei Jahren

Der Fehler wurde auch von anderen Sicherheitsexperten bestätigt, etwa Will Dormann vom CERT-Institut. In einem Tweet weist er darauf hin, dass der Fehler auch in zahlreichen anderen Szenarien auftauchen kann, etwa wenn man ein ZIP-Archiv öffnet oder ein CD-Image im Dateimanager betrachtet.

Die gute Nachricht

Die gute Nachricht ist immerhin: Bislang scheint das Problem sich in den meisten Fällen mit einem Neustart und einem CHKDSK-Durchlauf ohne bleibende Probleme lösen zu lassen. Allerdings wird die Reparatur-Funktion nicht in jedem Fall automatisch gestartet. Sollte statt dessen ein Fehlerbildschirm mit verschiedenen Auswahlmöglichkeiten angezeigt werden, müssen Nutzer sich dort zur Kommandozeile navigieren.

Hier geben sie dann «chkdsk /f», gefolgt von der Enter-Taste ein, um die Reparatur manuell anzustossen. Zudem kann nicht ausgeschlossen werden, dass es in Einzelfällen doch auch zu ernsteren Problemen und Datenverlust kommt.

Offenbar existiert der Fehler seit der Windows-10-Version 1803 – und damit weit über zwei Jahre. Bislang hat Microsoft ihn jedoch noch nicht behoben. Gegenüber «The Verge» erklärte ein Sprecher: «Wir sind uns des Problems bewusst und werden ein Update dazu veröffentlichen». Wann das geschehen könnte, erklärte Microsoft nicht.

Quellen

(jnm/t-online)

DANKE FÜR DIE ♥

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren

(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

5 CHF

15 CHF

25 CHF

Anderer

Die bösartigsten Computer-Attacken aller Zeiten

«Wo finde ich jetzt dieses internet.ch?» – Eltern und Technik

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Jedes vierte KMU war schon Opfer eines Cyberangriffs – und viele Chefs so... 🤷🏻

Trotz Corona und Home-Office: Eine Mehrheit der Geschäftsführer von kleinen und mittleren Firmen schätzt das Risiko eines digitalen Angriffs als gering ein.

Das Wichtigste in Kürze: Viele kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in der Schweiz sind schon mindestens einmal Opfer von Cyberangriffen (wie zum Beispiel Ransomware) geworden. Dennoch schätzt die Mehrheit der Geschäftsführer von KMU das Risiko eines digitalen Angriffs als gering ein. Während Corona hat allerdings jedes zehnte Unternehmen höhere Sicherheitsmassnahmen ergriffen.

Cyberangriffe kommen in der Schweiz bei KMU häufig vor. Ein Viertel der Unternehmen mit 4 bis 49 Mitarbeitenden …

Link zum Artikel

Football news:

Cavani ist wieder im Training und wird wahrscheinlich mit Crystal Palace spielen
Fabio Capello: Juve spielte Rugby gegen Porto. Nur Ronaldo und Chiesa können einen Unterschied in dieser Zusammensetzung machen
Neymar: Ich habe geschrieben, wie ich mich von der Verletzung erholt habe, und habe keine Nachrichten mit den Worten bekommen: Wow, was für ein Profi. Kein einziger PSG-Stürmer Neymar äußerte sich unzufrieden mit der Aufmerksamkeit, die ihm bei seiner Arbeit an der Genesung zukommt
Ole-Gunnar Sulscher: Die Arbeit der Schiedsrichter ist sehr komplex und ohne zusätzlichen Druck. Wir müssen ihre Entscheidungen treffen
Er gibt dem Klub 30% des Einkommens
Trent vergöttert Gerrard von Kindheit an und kam in ein Märchen: Er erhielt von Steven Pflege und Kapitänsbinde. Die Geschichte der schönen Beziehungen
Hazards Genesung nach der Verletzung verzögert sich. Wahrscheinlich wird er am 7.März nicht mit Atlético spielen