Switzerland

Diese Schlüsselfiguren müssen Antworten liefern

ABO+

Nach der Qualifikation für die EM 2020 dreht sich bei der Nationalmannschaft vieles um Vladimir Petkovic, Xherdan Shaqiri und Granit Xhaka: Wie geht es für sie weiter?

Der Gewinner: Vladimir Petkovic

Qualifikation für die EM 2016: Ja. Qualifikation für die WM 2018: Ja. Qualifikation für das Final Four der Nations League 2019: Ja. Qualifikation für die EM im nächsten Sommer: Ja.

Sportlich gesehen, gibt es nichts an Vladimir Petkovic auszusetzen. Achtelfinals haben vor ihm auch schon Schweizer Legenden und Welttrainer verloren. Petkovic hat alle Turniere erreicht, er hat den besten Punkteschnitt aller Schweizer Nationaltrainer, er steht mit seiner mutigen Philosophie für offensiven, attraktiven, im besten Fall spektakulären Fussball – wie beim 5:2 vor einem Jahr gegen den Weltranglistenersten Belgien. Und er hat den personellen Umbruch eingeleitet, die Mannschaft weiterentwickelt und sie variabler ausgerichtet.

Football news:

Kike Setien: immer weniger verstehe ich VAR
Matic hat seinen Vertrag bei Manchester United bis 2023 verlängert
Mit dem Tod von Morricone geht ein Teil des Weltkinos Weg. De laurentis über den Komponisten
Josep Bartomeu: Setien macht einen tollen Job. Wir sind völlig zuversichtlich
Piqué über La Liga: Barça mag es nicht, zurückzutreten, aber wir haben uns bemüht, die Dinge zu ändern
Pep über das 0:1 gegen Southampton: das Spiel der City ist gefallen, aber für einen Sieg reicht es nicht
Mandzukic ist für Fenerbahce und Galatasaray Interessant. Auch Loco und Milan beanspruchen ihn