Switzerland

Diese Hornisse köpft Bienen

Eine asiatische Insektenart breitet sich immer mehr aus in Europa. In einigen Ländern versucht man, sie mit drastischen Mitteln zu bekämpfen – dabei halten Experten die Tiere gar nicht für gefährlich.

Die Asiatische Hornisse (Vespa velutina) wurde 2017 erstmals in der Schweiz gesichtet.

Die Asiatische Hornisse (Vespa velutina) wurde 2017 erstmals in der Schweiz gesichtet.

Imago Images/Nature Picture Library

Der Raubzug einer Hornisse ist durchaus beeindruckend: Ein tief brummendes, scheinbar träges Insekt stürzt sich blitzschnell auf eine deutlich kleinere Biene. Es packt sie fest, nach einem erstaunlich lauten, hektisch summenden Gerangel kullert der Kopf der Biene ins Gras.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen

Football news:

Schalkes bester Torschütze Serdar ist wegen einer Verletzung zum Saisonende ausgeschieden
Pogba und Rachford haben sich von Verletzungen erholt und können nach der Saison wieder spielen
Neuer absolviert sein 400.Bundesliga-Spiel. Seit seinem Debüt hat niemand mehr Spiele in der Meisterschaft gespielt
Läufer Nikitin: ein Fußballer für eine Sekunde auf dem Feld bekommt mehr als mein Monatsgehalt. Wofür bezahlen Sie, wenn Sie Mies spielen?
Arjen Robben: für mich ist Guardiola der beste Trainer der Welt. Wir waren auf der gleichen Welle
Der FC Bayern bot Alaba eine Vertragsverlängerung an. Der Verein will nicht mehr als 20 Millionen Euro pro Jahr zahlen
Assistent Simeone Burgas wird Atlético verlassen. Er arbeitete mit Diego 9 Jahre