Switzerland

Diese Gerichte bestellen die Zürcher am häufigsten

Food-Delivery verbreitet sich in Zürich rasant. Der TA zeigt Zürichs Bestellgewohnheiten, wie sich die Branche verändert – und welches Essen krisenresistent ist.

Sie drängen sich immer mehr ins Stadtbild: Die Essenskuriere der diversen Lieferservices.

Sie drängen sich immer mehr ins Stadtbild: Die Essenskuriere der diversen Lieferservices.

Keystone

Der Lockdown hat radikal beschleunigt, was sich schon vorher akzentuiert hat: Zürcherinnen und Zürcher bestellen ihr Essen vermehrt nach Hause. Kuriere bringen es mit Velos, Autos, E-Trottis und Rollern, meist tragen sie die Logos von Eat.ch, Smood, Uber Eats, Negishi, Lily’s. Der TA hat die wichtigsten Fragen und Antworten zum Trend zusammengetragen:

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Conte will in Inter Kant, Vidal und Emerson sehen
Zinedine zidane: Hames ist ein wichtiger Spieler. Ich gratuliere ihm zum Geburtstag
Atalanta kontrollierte 8 Minuten und 11 Sekunden den Ball vor dem ersten Tor für Juventus
Jovic kann gegen Villarreal spielen, wenn der Dritte virustest negativ ausfällt
Hodgson über die Drohungen der Zaa: er Tat das richtige, als er die Leute wissen ließ. Es gibt keine Ausreden dafür
Setien über Messis Urlaub: Natürlich braucht er ihn. Doch die Partie gegen Valladolid war zu rutschig
Immobile-Lazio-Fans: manche haben offenbar eine zu kurze Erinnerung. Lassen Sie meine Familie in Ruhe