Switzerland

Die USA wollen sämtliche Kampftruppen aus dem Irak abziehen

Das amerikanische Militär beschränkt sich im Irak ab 2022 auf Ausbildung und Beratung. Obwohl sich de facto nicht viel ändert, bedeutet die Ankündigung Joe Bidens für die irakische Regierung einen diplomatischen Erfolg.

Der irakische Ministerpräsident Mustafa al-Kadhimi und der amerikanische Präsident Joe Biden im Oval Office des Weissen Hauses.

Der irakische Ministerpräsident Mustafa al-Kadhimi und der amerikanische Präsident Joe Biden im Oval Office des Weissen Hauses.

Tom Brenner / Imago

Die USA wollen ihre Kampfeinsätze im Irak beenden und sich auf die Ausbildung und Beratung der Sicherheitskräfte im Land konzentrieren. Dies erklärten die Regierungen der beiden Länder am Montag nach dem Besuch des irakischen Ministerpräsidenten Mustafa al-Kadhimi beim amerikanischen Präsidenten Joe Biden im Weissen Haus. Die noch anwesenden Kampftruppen sollen den Irak bis Ende Jahr verlassen, hiess es. Die Rolle der verbleibenden amerikanischen – und anderen internationalen – Soldaten sei es, die irakische Regierung beim Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) zu unterstützen.

Football news:

Der Verlust von Manchester United in der Saison 2020/21-92,2 Millionen Pfund
Das Drama von Nathan Ake: Erzielte sein Debüt-Tor in der Champions League, verlor aber wenige Minuten später seinen Vater
Conan wurde wegen einer Arrhythmie am Herzen operiert. Der Bayern-Spieler wird höchstens 2 Wochen fehlen, Bayern-Trainer Julian Nagelsmann hat berichtet, dass sich Mittelfeldspieler Kingsley Coman einer Herzoperation unterzogen hat
Die beste Saison in Manchester lieferte Ronaldo mit Rooney und Tevez ab. Die drei heißen die beste in der Geschichte der APL, obwohl zusammen spielten sie nicht lange
Ronaldo wechselte das Haus nicht wegen der Blendung der Schafe: Die Geschichte ist völlig fabriziert
Barça-Vizepräsident: Die Frage nach dem Rücktritt von Couman im Aufsichtsrat war nicht angesprochen worden. Der FC Barcelona hat nach der 0:3-Niederlage gegen den FC Bayern in der Champions League nicht über den Rücktritt von Cheftrainer Ronald Koeman gesprochen
Ibrahimovic wird nicht mit Juve spielen, wahrscheinlich. Chiesa und Bernardeschi können am Spiel teilnehmen