Switzerland

Die Pornoindustrie verdient mit Gewalt und pädophilen Inhalten Millionen – jetzt will sie plötzlich ein sauberes Image

Mit dem Internet hat die Branche gigantische Ausmasse angenommen. Doch nun geraten die Anbieter unter Druck.

Pornografische Filme sind heute jederzeit verfügbar - auch solche mit illegalen Inhalten.

Pornografische Filme sind heute jederzeit verfügbar - auch solche mit illegalen Inhalten.

Silas Stein / DPA

«Kein Politiker will über die Pornoindustrie sprechen», sagte Kate Isaacs kürzlich in einem Interview mit der «Financial Times». «Denn dazu müssten sie eingestehen, dass sie Teil von unser aller Leben ist.» Isaacs ist Gründerin von Not Your Porn – einer Interessengruppe, die für eine strengere Regulierung der pornografischen Industrie im Internet lobbyiert.

Football news:

Cavani ist wieder im Training und wird wahrscheinlich mit Crystal Palace spielen
Fabio Capello: Juve spielte Rugby gegen Porto. Nur Ronaldo und Chiesa können einen Unterschied in dieser Zusammensetzung machen
Neymar: Ich habe geschrieben, wie ich mich von der Verletzung erholt habe, und habe keine Nachrichten mit den Worten bekommen: Wow, was für ein Profi. Kein einziger PSG-Stürmer Neymar äußerte sich unzufrieden mit der Aufmerksamkeit, die ihm bei seiner Arbeit an der Genesung zukommt
Ole-Gunnar Sulscher: Die Arbeit der Schiedsrichter ist sehr komplex und ohne zusätzlichen Druck. Wir müssen ihre Entscheidungen treffen
Er gibt dem Klub 30% des Einkommens
Trent vergöttert Gerrard von Kindheit an und kam in ein Märchen: Er erhielt von Steven Pflege und Kapitänsbinde. Die Geschichte der schönen Beziehungen
Hazards Genesung nach der Verletzung verzögert sich. Wahrscheinlich wird er am 7.März nicht mit Atlético spielen