Switzerland

Die neusten Zahlen zu den Verkehrstoten – der grosse Vergleich der Kantone

Die Zahlen sind erfreulicherweise gesunken: 2019 wurden 17'761 Unfälle registriert, bei denen Personen zu Schaden kamen. Dabei gab es 21'467 Verunfallte, 597 weniger als im Vorjahr (-2.7%). Starben 2018 noch 233 Menschen auf Schweizer Strassen, waren es 2019 «nur» noch 187 (-19.7%).

Am meisten Unfälle wurden wenig überraschend in den grossen, strassenreichen Kantonen Zürich und Bern verzeichnet, auf Platz 3 folgt Waadt.

Tödlich verunfallte Fussgänger gab es am meisten im Kanton Zürich (6), vier Tote beklagte man in St. Gallen und Luzern.

Football news:

Das Herz von Ennio Morricone gehörte Musik und Roma. Der Komponist wurde gebeten, die Hymne des Clubs zu schreiben, und Totti ging unter seinem Hit
Leipzig unterschrieb Stürmer Hwang Hee Chan aus Salzburg. Er nahm die Nummer 11, unter der Werner spielte
Inter will Kessié Unterschreiben. Milan hatte zuvor einen Wechsel zu Gallardini abgelehnt
Showsport unterstützt den Journalisten Ivan Safronov, der des staatswechsels angeklagt ist. Das ist ein sehr Verdächtiger Fall
Mario Gomez, Pizarro, Emre, lomberts und andere Helden, die in diesem Sommer Ihre Karriere beendet haben
Dyer disqualifiziert für 4 Spiele für einen Kampf mit einem Fan auf der Tribüne
Georginho ist unzufrieden, dass er in Chelsea wenig spielt. Sarri will ihn zu Juventus einladen