Switzerland

DIE NEUSTEN ENTWICKLUNGEN - Coronavirus in Deutschland: Pandemie beeinflusst Kriminalitätsstatistik, Merkel wird sich am Freitag mit AstraZeneca impfen lassen

Die neusten Entwicklungen

Das Robert Koch-Institut hat am Freitag 25 831 Neuinfektionen und 247 neue Todesfälle gemeldet. 4680 Intensivbetten sind mit Covid-19-Patienten belegt, 2864 Betten sind frei. Eine Erstimpfung haben 14,8 Millionen Menschen erhalten. Davon sind 5,3 Millionen bereits vollständig geimpft.

Derzeit ist noch nicht absehbar, wann in Deutschland wieder gemütlich auf einer Restaurantterrasse gegessen werden kann.

Derzeit ist noch nicht absehbar, wann in Deutschland wieder gemütlich auf einer Restaurantterrasse gegessen werden kann.

Liesa Johannssen-Koppitz / Bloomberg

Die neusten Entwicklungen

  • Die Corona-Pandemie hat im vergangenen Jahr auch die Kriminalitätsentwicklung in Deutschland beeinflusst. Wie aus der von Innenminister Horst Seehofer am Donnerstag (15. 4.) in Berlin vorgestellten polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) für 2020 hervorgeht, ist die Zahl der Diebstähle und Einbrüche im Vergleich zu 2019 deutlich zurückgegangen. Diese Entwicklung sei vor allem auch eine Folge von Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen und den daraus folgenden Auswirkungen auf die Mobilität, sagte Seehofer. Auf der anderen Seite habe durch die Pandemie die Nachfrage im Onlinehandel stark zugenommen, was auch zu einem Anstieg der Kriminalität in diesem Bereich geführt habe. Insgesamt ist laut Statistik die Zahl der registrierten Delikte um 2,3 Prozent auf 5,31 Millionen gesunken. Signifikante Veränderungen hat es auch bei anderen Delikten gegeben, etwa beim Subventionsbetrug. Dort stieg die Zahl der Fälle von 318 im Vorjahr auf rund 7600, was eine Begleiterscheinung der vom Staat aufgesetzten Corona-Hilfspakete ist.
  • Kanzlerin Angela Merkel lässt sich am Freitag gegen das Coronavirus impfen. Wie die «Welt» am Donnerstag (15. 4.) berichtet, werde sie sich den Impfstoff von AstraZeneca spritzen lassen. Weil die Kanzlerin über 60 Jahre alt ist, fällt sie in die Gruppe derjenigen, die in Deutschland für AstraZeneca-Impfungen infrage kommen. Vor einigen Tagen hatte Regierungssprecher Steffen Seibert angekündigt, dass Merkel in Kürze die Impfung vornehmen lassen wolle.
  • Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet hat das Vorgehen des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder beim Einkauf des russischen Corona-Impfstoffs Sputnik V kritisiert. «Wenn wir soweit sind, muss die Bundesrepublik Deutschland für alle 16 Länder kaufen», sagte Laschet im NRW-Landtag. Es dürfe keinen Wettbewerb zwischen den Bundesländern beim Einkauf des Impfstoffs geben.
  • Das Robert Koch-Institut (RKI) meldet am Donnerstag (15. 4.), dass mehr  Impfdosen innert eines Tages verabreicht wurden als je zuvor. 738 501  Dosen wurden gespritzt, damit haben 14,8 Millionen Deutsche die Erstimpfung erhalten, 5,3 Millionen sind vollständig geimpft. In Deutschland haben sich seit Beginn der Pandemie über drei Millionen Menschen angesteckt, 79 628 sind im Zusammenhang mit dem Virus gestorben. 
  • Im Rahmen einer Pressekonferenz zusammen mit RKI-Chef Lothar Wieler sagte Gesundheitsminister Jens Spahn, die Einführung einer «Bundesnotbremse» sei gut. An die Ministerpräsidenten der Bundesländer gerichtet sagte er: «Man muss nicht auf dieses Bundesgesetz warten». RKI-Chef Wieler warnte, dass die Überlastung der Krankenhäuser Deutschland in der dritten Welle stärker treffen könne, als in der zweiten. Bereits jetzt meldeten so viele Intensivstationen wie in der zweiten Welle, dass sie ihren Betrieb aufgrund von Kapazitätsengpässen einschränken müssten. Zum Impfen sagt Wieler: «Das Impfen ist fundamental. Aber aktuell ist halt die Mehrheit der Bevölkerung nicht geimpft. Deshalb müssen starke Massnahmen ergriffen werden.» Es sei naiv bei hohen Zahlen zu glauben, das Virus wegtesten zu können. 

Football news:

Benzema wird bei der Euro 2020 in die französische Nationalmannschaft berufen. Er spielte nicht für das Team 6 Jahre (Le Parisien)
Cantona ist der 3. Spieler, der in die Hall of Fame der APL aufgenommen wurde. Die ersten beiden - Shearer und Henri
Walcott unterschrieb bei Southampton einen Vertrag bis 2023
Juventus Turin hat die neue Homepage ein Formular für die Saison 2021/22
Lobanovsky hat einen tödlichen Aufstieg erfunden. Kotzten fast alle. Wer nicht kotzte-ging in die Basis. Andrey Shevchenko schrieb eine Autobiographie
Klose kann Fortuna Düsseldorf leiten: Miroslav Klose kann als Cheftrainer des FC Bayern starten. Er könnte Fortuna Düsseldorf aus der zweiten Bundesliga führen, behauptet Express. Ihn will dort Direktor Klaus Allofs einladen, der früher bei Werder arbeitete, wo Klose spielte. Der Rekordweltmeister wird den FC Bayern in diesem Sommer gemeinsam mit Hans-Dieter Flick verlassen und sich selbstständig machen
Mount-Chelsea ' s bester Spieler der Saison