Switzerland
This article was added by the user Matthew Davies. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Die Freiheit ist sein grosses Thema: Steve McQueen sagt dazu, was nötig ist, das aber sehr gut

Es sind Traumata, die durch die Generationen weitergereicht werden. Von ihnen berichtet Steve McQueens Videoarbeit. Eine Begegnung in Mailand.

Steve McQueen, «Western Deep», Filmstill, 2002.

Steve McQueen, «Western Deep», Filmstill, 2002.

Thomas Dane Gallery, Marian Goodman Gallery and Pirelli HangarBicocca, Milan Photo Agostino Osio

Steve McQueen ist erschöpft. Gerade hat er seine Ausstellung in der weitläufigen Industriehalle des Hangar Bicocca eröffnet. Im Mittelpunkt steht ein neues Werk des britischen Künstlers und Filmregisseurs, das zugleich sein persönlichstes ist, «Sunshine State». Es geht um eine Geschichte seines Vaters, die er dem Sohn kurz vor seinem Tod erzählt hat: In seiner Jugend arbeitete der Vater einmal bei der Orangenernte in Florida. Dabei wurde er Opfer extrem rassistischer Reaktionen, weil er und ein paar Freunde in einer Bar um ein Glas Limonade gebeten hatten.