Switzerland

Die EU sucht nach Wegen zurück in die Normalität – fünf Fragen und Antworten zum Corona-Gipfel

Per Videokonferenz beschäftigten sich die EU-Staats- und -Regierungschefs an einem zweitägigen Sondergipfel vor allem mit der Covid-19-Pandemie. Es geht um knappe Impfstoffe, drohende Grenzschliessungen und den Ruf nach Impfpässen. Ebenfalls auf der Agenda stehen die Sicherheitspolitik und die Nachbarn im Süden.

Der EU-Rats-Chef Charles Michel muss dafür schauen, dass die EU den Anschluss nicht verliert.

Der EU-Rats-Chef Charles Michel muss dafür schauen, dass die EU den Anschluss nicht verliert.

Olivier Matthys / EPA

Die Impfkampagne der EU geht so schnell vonstatten, wie wenn Landmaschinenmechaniker einen Radwechsel in der Formel 1 vornehmen. Während die Europäische Union mit viel Mühe endlich die neuen Reifen aufgezogen hat, sind Israel, die USA und Grossbritannien längst aus der Boxengasse gefahren und flitzen dem Ziel entgegen. Darüber und über die Frage, wie die EU im Impf-Rennen aufholen kann, werden sich die 27 Staats- und Regierungschefs anlässlich einer ausserordentlichen Videokonferenz am Donnerstag ab 15 Uhr besprechen.

Football news:

Der italienische Fußballverband wird Juve, Milan und Inter nicht für die Teilnahme an der Super League bestrafen
Parma erzielte Juventus mit einem Freistoß. Ronaldo stand in der Wand und sprang nicht
APL will die manager der Klubs der großen Sechs aus den Komitees der Liga wegen der Teilnahme an der Superliga entfernen
PSG-Präsident Al-Khelaifi ist zum Chef des europäischen Klubverbandes gewählt worden. Er wurde von Agnelli abgelöst
Einer der Momente, die die Richtung der Menschheit bestimmen. Kanada-Stürmer Ricketts über das Urteil im Fall Floyd
Kimmich über Alaba: Real ist eine gute Wahl. Nach dem FC Bayern München hat sich Josua Kimmich zu den Informationen geäußert, dass Abwehrspieler David Alaba seine Karriere bei Real fortsetzen wird. Der Österreicher wird im Sommer nach Ablauf seines Vertrags mit dem Münchner Club freigestellt. Er soll bereits mit Madrid einen Vertrag bis 2026 vereinbart haben
Das Geld für die Super League versprach die größte US - Bank - davor half sie den Amerikanern, europäische Klubs aufzukaufen-nur ein Geschäft