Switzerland

Die ETH Zürich verzichtet aus finanziellen Gründen auf Grossprojekt im Zentrum

Die ETH Zürich wollte die Polyterrasse und die darunter liegenden Mensa- und Mehrzweckräume für 135 Millionen Franken vollständig umbauen. Wegen der unsicheren finanziellen Entwicklung wird das Projekt nun gestrichen.

So hätte der umgestaltete Zugang zur Mensa ausgesehen (Blick von der Polybahn her).

So hätte der umgestaltete Zugang zur Mensa ausgesehen (Blick von der Polybahn her).

Visualisierung MM Krucker Ghisleni

Es war ein Projekt der Superlative – auch wenn von aussen nicht allzu viel zu sehen gewesen wäre: Unter der Polyterrasse wären aber die auf vier Stockwerken untergebrachten Küchen-, Mensa- und Sporträume völlig umgestaltet, die Abläufe verbessert und der Zugang zum Hauptgebäude optimiert worden. Die Polyterrasse wäre zu diesem Zweck im vorderen Bereich leicht angehoben worden, so dass ein durchgehender Platz entständen wäre.

Football news:

Antonio Cassano: Versteht Conte, dass er nicht Guardiola ist? Inter war einfach lächerlich in der Champions League
Juve wird wieder gewinnen, wenn Ronaldo nicht am Start ist. Sie brauchen eine Qualitätszentrale, sie wachsen nicht als Mannschaft auf. Ventola über Cristiano
Der Chef der LGBT-Fangruppe City: Brach nach einem Tor im Spiel um den Einzug in die K. O.-Runde aus. Nach so vielen Jahren der Sehnsucht steigen wir auf
Ibrahimovic und Mihajlovic singen beim Sanremo-Festival das Lied Ich bin der Vagabund
Sociedad-Trainer über das Remis gegen Real: Wenn wir das 2:0 machen, wäre das anders. Faires Ergebnis
Nur Raul und Casillas waren jünger als Vinicius, als sie das 100. Spiel für Real machten
Zidane über das Remis gegen Sociedad: Wir haben zwei Punkte verloren. Wir hatten offensichtliche Momente in der ersten Halbzeit