Switzerland

Die Baulücke im Zentrum wird geschlossen – die Bewilligung liegt vor

Die Baubewilligung liegt vor. Im Zentrum von Endingen kann Erich Spuler seine Pläne für ein Mehrfamilienhaus realisieren. Der in Dättwil wohnhafte Endinger rechnet mit der Fertigstellung in knapp zwei Jahren. Spuler kann überdies eine weitere gute Nachricht vermelden: Für das Erdgeschoss, das für Gewerbe vorgesehen ist, ist bereits ein Mieter gefunden. Die Tierarztpraxis Rüdiger wird von der ehemaligen «Milchi» über die Strasse ins neue Gebäude zügeln. Im Erdgeschoss würde Spuler zudem gerne ein Bistro oder ein Café einrichten. Dafür sucht er noch einen Betreiber.

An der Marktgasse in Endingen, zwischen der Posthaltestelle und dem ehemaligen Bankgebäude, klafft seit Jahrzehnten eine Baulücke. Das Bauprojekt der SE Immobilien AG von Erich Spuler wird diese nun wieder schliessen. Über dem Erdgeschoss mit Gewerbe sind auf zwei Geschossen und unter dem Dach insgesamt acht 2,5- und sechs 3,5-Zimmer-Wohnungen vorgesehen.

Der für den Hochbau zuständige Gemeinderat Andreas Meier ist überzeugt: «Das Projekt ergänzt das Wohnangebot auf wertvolle Weise. Es entwickelt das Dorf nicht an der Peripherie, sondern im Zentrum und ermöglicht in unmittelbarer Nähe zur Postautohaltestelle behindertengerechtes Wohnen ohne Auto.»

Rund eineinhalb Jahre Bauzeit

Das Gebäude liegt in der Dorfzone, in der nicht nur Auflagen des Ortsbildschutzes, sondern – in der Nachbarschaft der Synagoge – auch solche des Denkmalschutzes zu berücksichtigen sind. Eine Einfahrt in die Tiefgarage auf der Rückseite des Gebäudes hätte Verkehr und Lärm ins Synagogen-Quartier gebracht.

Die verkehrliche Erschliessung erfolgt deshalb auf der Gebäudevorderseite, und zwar mit zwei Spuren, damit sich die ein- und ausfahrenden Autos nicht in die Quere kommen und den Verkehr auf der Hauptstrasse (Marktgasse) behindern.

Erich Spuler wird nun den Aushub planen. «Sobald die dreieinhalb Meter tiefe Baugrube ausgehoben ist, werde ich sagen können, wann die Mieterinnen und Mieter einziehen können», sagt der Bauherr. Er rechnet mit einer Bauzeit von anderthalb Jahren.