Switzerland

Der kleine Josh hat zweimal Leukämie besiegt – heute startet sein neues Leben

Der kleine Josh hat zweimal Leukämie besiegt – heute startet sein neues Leben

Josh Stockhill aus England war gerade Mal acht Monate alt, als man bei ihm Leukämie diagnostizierte. Aber er war stärker: Ganze zwei Mal besiegte der kleine Junge den Krebs und konnte diese Woche seinen allerersten Schultag antreten.

Kirsty Knighton, die Mutter von Josh, ist überglücklich. «Es gab Zeiten, da dachte ich, ich würde ihn nie in Schulunform sehen», sagt sie gegenüber SWNS. Der Vierjährige Josh wurde bereits im Alter von acht Monaten mit Leukämie diagnostiziert. Mit nur zwei Jahren erlitt der Bube einen Rückfall.

«Uns wurde gesagt, er hätte eine 50:50 Chance, zu überleben», sagt die Mutter. «Wir hätten ihn fast im Alter von neun Monaten verloren.»

Einzig eine Nabelschnurblutspende aus Spanien konnte den Jungen retten. Das Blut in der Nabelschnur enthält wertvolle Stammzellen, die bei beispielsweise Leukämie lebensrettend sein können.

Dank dieser Spende konnte Josh diesen Mittwoch seinen ersten Schultag in seiner Heimat, Peterborough, Grossbritannien, antreten.

«Ich wurde so emotional, als er die Uniform anprobierte. Wir haben so viele Kinder gesehen, die es nicht geschafft haben – wir sind so dankbar, dass John diese Chance hat», sagt Kirsty. «Wenn ihr die Chance habt, zu spenden, dann bitte tut es! Es ist so wichtig.» (cki)

Lustige Baby-Bilder gegen Langeweile

Wenn du etwas zum Lachen brauchst, schau dir dieses backende Kind an!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Absolute Wahrheit

Die 100 wichtigsten Fragen der Menschheit (96 von 100) – Heute: Relatives

Egal, was in der Welt los ist, wir dürfen die grossen Fragen des Lebens nicht aus den Augen verlieren. Gemeinsam mit euch, der watson-Community, beantworten wir die 100 wichtigsten Fragen der Menschheit. Kompromisslos und endgültig.

Heute beginnt bereits die letzte Woche der 100 wichtigsten Fragen und bereits rollt sich ein Teppich aus Schwermut aus. Das zeigt sich glaub auch in unserer heutigen Frage.

Im grossen Buch der absoluten Wahrheiten werden sämtliche absoluten Wahrheiten im grossen Stil gesammelt. Sie sind, wie alle absoluten Wahrheiten, unantastbar und undiskutierbar. Die Sekte der Schwarmintelligenz hat gesprochen.

Link zum Artikel

Football news:

Ich war nicht ganz zufrieden mit dem Spiel von Leipzig - es war Müdigkeit, nicht das effektivste pressing
Torwart Brügge Horvath über 2:1 gegen Zenit St. Petersburg: ich bin Sehr froh, dass ich der Mannschaft helfen konnte, in ein paar Episoden aushelfen konnte. Natürlich war es nicht einfach, nach einer langen Pause, nach so viel Zeit ohne Spielpraxis, ins Spiel zu kommen, aber wir haben es gemeinsam geschafft. Ich bin den Partnern sehr dankbar, die mir in mehreren Episoden geholfen haben. Ich denke, wir haben gerade bewiesen, dass wir Brügge nicht als notorischen Außenseiter der Gruppe betrachten sollten, sagte Horvath
Manchester United gewann in Paris erneut mit einem späten Tor von Rachford. Überraschungsheld ist der 22-jährige Reservist, der seit Dezember 2019 nicht mehr auf dem Platz steht
Jürgen Klopp: erst hat Oliver den Moment nicht gesehen, dann hat VAROUFAKIS die Regeln vergessen. Die Folgen kamen nur für Van Dyck und Thiago
Favre über die Niederlage gegen Lazio Rom: Borussia Dortmund fehlt die Entschlossenheit. Wir haben nicht gut gespielt, vor allem in der ersten Halbzeit, und wir konnten den Ball nicht kontrollieren. Wir haben in jeder Folge den Kampf verloren
Lampard über das 0:0 gegen Sevilla: ich Denke, beide Teams sind mit dem Unentschieden zufrieden
Tuchel über 1:2 gegen Manchester United: PSG war in der ersten Halbzeit nicht auf dem Platz. Eines der schlechtesten Spiele der Mannschaft