Switzerland

Der FC Thun muss in die Barrage – der FC Sion rettet sich nach einem Lichtausfall in Genf

Der FC Sion hat den Gang in die Relegationsspiele verhindert. Der 2:1-Sieg beim Erzrivalen Servette brachte die Walliser im letzten Moment am FC Thun vorbei auf den 8. Platz.

Pajtim Kasami (rechts) führt den FC Sion zum Klassenerhalt.

Pajtim Kasami (rechts) führt den FC Sion zum Klassenerhalt.

Salvatore Di Nolfi / Keystone

(sda) Nach dem Lichterlöschen erwachte der FC Sion: Nach einer halben Stunde fiel im Stade de Genève der Strom aus, die Spieler mussten das Feld für kurze Zeit verlassen. Es war für die Sittener eine Erlösung und eine willkommene viertelstündige Pause. Denn sie lagen zu diesem Zeitpunkt nicht nur wegen des Treffers von Koro Kone 0:1 in Rückstand, sie waren auch spielerisch zunehmend deutlich unterlegen. Nach dem Unterbruch zeigte sich Sion wie verwandelt. Unter dem Impuls von Pajtim Kasami hielten die Walliser nicht nur kämpferisch, sondern auch spielerisch dagegen.

Noch vor der Pause gelang Kasami nach einem Freistoss von Anto Grgic mit dem Kopf das 1:1. Und nachdem in Zürich der FC Thun zum 3:3 ausgeglichen hatte, reagierte Sion umgehend, wohl noch bevor die Meldung vom Thuner Ausgleich die Runde gemacht hatte: Der eingewechselte Roberts Uldrikis traf nach einem Traumpass von Kasami zum 2:1 und machte die Aufholjagd der Thuner wertlos. Kurz darauf fiel in Zürich der Schlusspfiff und Sion verwaltete seinen Vorsprung bis zum Ende ziemlich sicher. Nur einmal, in der 89. Minute, musste Goalie Kevin Fickentscher den Sieg mit einer Parade sichern.

Football news:

Dani Alves kommentierte den posten von Messi über den Abgang von Suarez: Es geht um Respekt, und Sie wissen es nicht
Man City will Benfica-Verteidiger Diaz Unterschreiben. Der Transfer wird auf 55 Millionen Euro geschätzt, der deal könnte von Manchester City kommen und mit Benfica über einen Transfer von Abwehrspieler Ruben Diaz verhandelt werden. Der englische Klub bietet im Rahmen des Vertrags von Nicolas Otamendi, und die Gesamtkosten des Transfers werden auf 55 Millionen Euro geschätzt, berichtet der Journalist Fabrizio Romano. Das gleiche Angebot hatte Manchester City für den Verteidiger des FC Sevilla, Jules Kunde, aber vor fünf Tagen abgelehnt
Morata holte Platz 9 bei Juventus Turin. Unter ihm spielte Higuain
Hazard und Asensio sind nicht in die Bewerbung von Real Madrid für das Spiel La Liga mit Betis
Barcelona verhandelt mit Manchester City über die Miete von Zinchenko für ein Jahr (Gianluigi Longari)
Suarez wurde medizinisch untersucht und unterzeichnete einen Vertrag mit Atlético
Alvaro Morata: Juventus ist jedes Jahr kurz davor, die Champions League zu gewinnen. Wir hoffen, dass es uns diesmal gelingt