Switzerland

Der EHC Kloten gibt sich in Visp keine Blösse

Die Zürcher Unterländer gaben sich beim Tabellenletzten Visp keine Blösse und setzten sich im Wallis mühelos mit 6:1 durch. Von den sechs Klotener Toren fielen vier im Powerplay, zwei davon erzielte Andri Spiller. Bereits nach 40 Minuten stand das Schlussresultat fest.

Nach dem vierten Sieg in Folge, dem zweiten nach überstandener Quarantäne, liegt das zweitplatzierte Kloten nur noch vier Punkte hinter Leader Thurgau, hat allerdings noch vier Partien weniger ausgetragen.

Die Tabelle der Swiss League:

Rangliste: 1. Thurgau 16/30 (49:38). 2. Kloten 12/26 (56:25). 3. Langenthal 12/25 (44:27). 4. Sierre 12/22 (39:39). 5. Ajoie 8/19 (39:22). 6. Olten 12/19 (39:33). 7. La Chaux-de-Fonds 12/17 (41:38). 8. GCK Lions 13/17 (29:39). 9. Winterthur 14/17 (37:58). 10. Biasca Ticino Rockets 14/14 (30:51). 11. EVZ Academy 13/11 (29:51). 12. Visp 12/8 (32:43).

Football news:

Die UEFA wird die endgültige Entscheidung über das Format Euro 2020 im April treffen und nicht im März
Rojo wird nächste Woche von Manchester United zu Boca Juniors wechseln
Pogba über die Gründe für den Wechsel zu Manchester United: Niemand betrügt die Mannschaft - läuft nicht weniger oder arbeitet nicht in der Verteidigung
Aubameyang hatte die Spiele wegen einer Erkrankung seiner Mutter verpasst. Es geht ihr schon besser
Musacchio wechselte von Mailand zu Lazio
Lampard hat im ersten Jahr grandios gearbeitet. Doch seine Entlassung ist logisch: Chelsea hat sich nach dem Sommerkauf zurückgezogen und Frank hat die Kontrolle verloren - über den Trainerwechsel beim FC Chelsea
Juventus, Inter und Tottenham haben mit Di Maria gesprochen. Der Mittelfeldspieler von PSG, Angel Di Maria, will für weitere 2 Jahre bei PSG bleiben