Switzerland

Der deutsche Komiker Karl Dall ist tot

Der Schauspieler und Komiker ist im Alter von 79 Jahren gestorben. Er habe sich von einem Schlaganfall nicht mehr erholt, teilte seine Familie mit. Mit «Verstehen Sie Spass?» war Dall bekannt geworden.

Karl Dall wurde 79 Jahre alt.

Karl Dall wurde 79 Jahre alt.

Walter Bieri / EPA

(dpa) Im Alter von 79 Jahren ist Karl Dall am Montag, 23. November, gestorben, nachdem er am 11. November einen Schlaganfall erlitten hatte. Dies teilte seine Familie der deutschen Presse-Agentur mit. Er sei «friedlich eingeschlafen, ohne vorher noch einmal das Bewusstsein wiedererlangt zu haben».

Mit schrägem Humor hat Komiker Karl Dall die Show-Welt erobert. «Auge zu und durch» nannte er seine Autobiografie, eine Anspielung auf sein hängendes Schlupflid. Der nach seinem Kollegen Otto Waalkes – wie er in Emden geboren – berühmteste Ostfriesen-Komiker feierte Erfolge auf der Bühne und im Fernsehen. Dabei sah es nach einer solchen Karriere bei ihm lange nicht aus. Einen Beamten wollten die Eltern aus ihm machen, das Lehrerkind selbst sah sich als Fotograf oder Kameramann.

Der Klassenclown

Nach dem vermasselten Schulabgang – in der zehnten Klasse brach er ab – platzten elterliche und eigene Träume. Dafür war er als Klassenclown bekannt: «Komisch fand ich mich nicht, aber alle haben über mich gelacht», erzählte er später mal.

Er, der als Kind wegen seiner Lidmuskelschwäche gehänselt wurde, machte das Beste daraus – und wurde Berufskomiker. Nach einer Schriftsetzer-Lehre und Gelegenheitsjobs wurde er Teil der humoristisch-anarchistische Gruppe «Insterburg & Co.». Dall knüpfte Kontakte zum Fernsehen. Er assistierte bei Rudi Carrells «Am laufenden Band» und spielte in «Verstehen Sie Spass?» Telefonstreiche.

Im Mittelpunkt eines Rivalenkampfs

Mit Blödelschlagern schaffte Dall es in die Charts. Als Schauspieler stand er für zahlreiche Produktionen vor der Kamera, darunter viele Komödien. Die Erotikkomödie «Sunshine Reggae auf Ibiza» (1983) etwa, in der er die Hauptrolle hatte, erntete vernichtende Kritiken. Dall probierte auf seiner ungewöhnlichen Laufbahn vieles aus, provozierte und polarisierte gern. 1992 sorgte sein Wechsel zu Sat1 mit dem Format «Jux und Dallerei» für Aufsehen, es bis dahin die prominenteste Personalie im Konkurrenzkampf der beiden Privatsender.

In jüngerer Vergangenheit war er nur noch selten auf dem Bildschirm zu sehen, zuletzt unter anderem bei Tele 5 in «OGOT – Old Guys On Tour». Zuletzt stand er wieder vor der Kamera: Erst Anfang November übernahm er eine Rolle für die ARD-Serie «Rote Rosen» - doch nur nach wenigen Tagen erlitt er den Schlaganfall. Dall war verheiratet und hatte eine Tochter.

Football news:

Arteta über Özil: es Ist immer traurig, wenn Eine solche Figur verschwindet
Alaba wechselt im Sommer zu Real Madrid. Ein Vertrag über 4 Jahre ist vereinbart, ein Gehalt von rund 11 Millionen Euro (Marca)
Stefano Pioli: In der Tabelle sehen wir uns im April an. Für Milan ist jedes Spiel das wichtigste
Zlatan Ibrahimovic: zusammen mit Mandzukic werden wir Milan-Gegner erschrecken. Nach dem 2:0-Sieg über Cagliari Calcio hat Milan-Stürmer Zlatan Ibrahimovic im Team von Neuzugang Mario Mandzukic einen Vertrag unterschrieben
Milan erzielte 43 Punkte in 18 Runden-das beste Ergebnis seit der Saison 2003/04. Das Team von Stefano Pioli führt die Tabelle der Serie A an, hat 43 Punkte in 18 spielen und liegt 3 Punkte vor dem Zweitligisten Inter Mailand
Aubameyang hat zum ersten mal in der Saison einen Doppelpack erzielt. Paris (dpa)-Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang hat den ersten Assist für Arsenal geholt
Chelsea will Holland im Sommer kaufen und ist bereit, seinen transferrekord (the Athletic) zu brechen