Switzerland

Der Berner Staatskasse droht Ungemach

Dank Polster von der Nationalbank kann der Kanton den Wirtschaftseinbruch kurzfristig verkraften. Eine längere Krise könnte Investitionen bremsen.

Gewitter über dem Kanton Bern: Der Regierungsrat erwartet «grosse Verwerfungen» in der Wirtschaft.

Gewitter über dem Kanton Bern: Der Regierungsrat erwartet «grosse Verwerfungen» in der Wirtschaft.

Foto: Adrian Moser

Verlässlich, nachhaltig, mit Augenmass – damit beschreibt Regierungsrätin Beatrice Simon (BDP) gerne die kantonale Finanzpolitik. Seit 2009 gab es nur zweimal einen negativen Rechnungsabschluss. Im letzten Jahr betrug der Überschuss gar 265 Millionen Franken. Doch jetzt droht alles anders zu werden. Die Krise wegen der Ausbreitung des Coronavirus werde in der Berner Wirtschaft zu «grossen Verwerfungen» führen, hält der Regierungsrat fest. «Es findet eine ganz massive Trendumkehr statt», sagt Finanzdirektorin Simon.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen

Football news:

PSG hat den Transfer von Verteidiger Porto Telles für 25 Millionen Euro vereinbart
Inter will 80 bis 90 Millionen Euro und Firpo für Lautaro bekommen. Barcelona hofft, Coutinho für Geld für den Transfer zu verkaufen
Lionel Messi: die Nachricht von der Verlegung des America ' s Cup hat sich Schwer getan. Es wäre ein großes Ereignis für mich
Artur hat Barca und Juve mitgeteilt, dass er nirgendwo hingehen wird
Der Senat lehnte den Vorschlag für einen Neustart der 1.Liga ab. Jetzt kann es nur durch das Gericht erreicht werden
Die SPD-Vereine Sprachen sich einstimmig für die Wiederaufnahme des kontakttrainings aus
Lionel Messi: jemand wird sagen, dass der Charakter 40, 50 oder sogar 60% des Fußballs ist. Das wurde ernster