Switzerland

Das sind unsere liebsten Serien-Sidekicks – und deine?

Dr. Zoidberg, Rosa Diaz und Randy Marsh. Muss man nicht alle kennen, es wäre aber zu empfehlen. Bild: watson/keystone

User Unser

Das sind unsere liebsten Serien-Sidekicks – und deine?

Derzeit verbringst du bestimmt auch (zu) viel Zeit auf der Couch und schaust Serien. Das Tolle an Serien im Vergleich zu Filmen ist ja, dass die Charaktere genügend Zeit haben, um sich zu entwickeln. Oftmals sind dann aber nicht die Hauptfiguren unsere Lieblinge, sondern kleinere Rollen, die immer wieder auftauchen.

Deshalb die offensichtliche Frage:

Wir suchen explizit nicht nach den Hauptfiguren, sondern nach Nebenrollen. Also Berta statt Charlie bei «Two and a Half Men» oder Ralph Wiggum statt Homer bei den «Simpsons».

Auf der watson-Redaktion ist schon einiges zusammen gekommen, aber dennoch wollen wir unbedingt wissen: Wer ist dein Liebling?

Felix Holder

Randy Marsh aus «Southpark»

Helene Obrist

Rosa Diaz aus «Brooklyn 99»

«Sie ist der heimliche Star der Serie, löst viele Fälle, muss ihre Gspändli nur schief angucken und die kriegen schon Angst. Und sie ist der festen Überzeugung, dass jede Frau eine Axt besitzen sollte. I mean 😍»

Leo Helfenberger

Alfie Solomons aus «Peaky Blinders»

«Der beste Schauspieler der Welt in der besten Serie, die es je gab? Ich glaube, jede weitere Begründung ist unnötig. Toll ist natürlich auch, dass Alfie einen richtig schön fiesen Akzent hat im Original!»

Corsin Manser

Alfie Solomons aus «Peaky Blinders»

«Peaky Blinders» ist ja sowieso schon das Beste, das je über Netflix zu sehen war. Mal abgesehen von «Too Hot to Handle» natürlich. Immer wenn du denkst, mehr Mafia-Gangster-Spannung geht nicht, taucht Alfie Solomons auf. Der Jude lässt sich ob dem ganzen Rauch und Blutvergiessen nicht aus der Ruhe bringen und hat die grossartigste Stimme überhaupt. Alfie Solomon – you're the man.

Julia Neukomm

Theo Putnam aus «Chilling Adventures of Sabrina»

Jodok Meier

Creed aus «The Office»

«Weil er einfach so wunderbar random ist. Weniges, was er sagt, ergibt wirklich Sinn und doch ergibt es jedes Mal gerade genug Sinn, dass es auf abstrakte Art urkomisch ist. Er ist auf eine beunruhigende Art liebenswert. Dies soll ihm ein anderer Sidekick (mit verhältnismässig so wenig Screentime) erst mal nachmachen!»

Pascal Scherrer

Dr. Zoidberg aus «Futurama»

«Ist er ein Sidekick? Ich weiss es nicht. Aber er ist definitiv der coolste Weltraumkrebs mit Doktortitel, den ich kenne. Man muss ihn einfach gern haben, obwohl er eigentlich ein ewiger Verlierer ist, der als Arzt nichts taugt – zumindest bei menschlicher Anatomie.»

Adrian Bürgler

Der Hausmeister aus «Scrubs»

«Der Hausmeister ist die perfekte Mischung aus absurd-komisch, leicht psychopathisch und trotzdem irgendwie ultrasympathisch und macht J.D. das Leben mit Streichen und anderen Gemeinheiten schwer. Eigentlich hätte der Hausmeister nur in der ersten Staffel vorkommen sollen, aber Neil Flynn spielte die Rolle so genial, dass er rasch zum Publikumsliebling wurde und die Show die Rolle die weiteren sieben Staffeln weiterzog.»

Peter Blunschi

Olenna Tyrell aus «Game of Thrones»

«Meine späte, dafür umso heftigere Begeisterung für GoT beruht auch auf der Tatsache, dass selbst die Nebenfiguren spannende Charaktere sind. Mein persönlicher Liebling ist die fiese Olenna Tyrell, dank der fabelhaften, letztes Jahr leider verstorbenen Darstellerin Diana Rigg. Sie hatte seit ihren Glanzzeiten in den 1960er Jahren als Emma Peel (‹Mit Schirm, Charme und Melone›) und einzige Frau, die James Bond vor den Traualtar brachte (‹Im Geheimdienst Ihrer Majestät›), fast nur noch Theater gespielt. Umso schöner war das Wiedersehen in GoT.»

«Game of Thrones» von Laien erklärt

Video: watson/Emily Engkent

Sergio Minnig

Arthur Spooner aus «King of Queens»

«Mit seinen Wutausbrüchen kann man ihn nur lieben. Schon längst Kult: ‹ICH WILL PIZZA!!!› Arthur ist die Figur in «King of Queens», welche ihre eigene Sendung verdient hätte. Egal ob er sich in einem gemieteten Ferrari mit zwei Prostituierten amüsiert oder Doug durch die einfache Frage nach ‹Ketzup› zum Verzweifeln bringt – ist Arthur im Bild, wird es nie langweilig. RIP Jerry.»

Sandro Zappella

Luke Dunphy aus «Modern Family»

Bonus: Reto Fehr (seit 1 Monat Milan-Fan)

Alte Dame aus Serie A

Und jetzt du!

Welches ist dein liebster Serien-Sidekick uns weshalb?

DANKE FÜR DIE ♥

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren

(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

5 CHF

15 CHF

25 CHF

Anderer

Die beliebtesten Filme und Serien von Netflix in der Schweiz

«Game of Thrones» von Laien erklärt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kommentar

Synchronisation sucks – weshalb die Originalfassung immer besser ist

Leute, tut euch einen Gefallen und schaut eure Filme und Serien gefälligst im Originalton.

Bei den Oscars 2020 befand sich das amerikanische Kinopublikum in einer ungewohnten Situation: Der südkoreanische Film «Parasite» hatte eben abgeräumt; unter anderem in der Kategorie «Best Picture» – das erste Mal, dass ein nicht-englischsprachiger Film in dieser Kategorie gewann.

Und nun sah sich die amerikanische Kinowelt mit der Frage konfrontiert, Synchronfassung oder Originalton? Und damit auch mit der übergeordneten Frage: Kann die Synchronfassung dem Originalfilm gerecht werden?

Liebe …

Link zum Artikel

Football news:

Cavani ist wieder im Training und wird wahrscheinlich mit Crystal Palace spielen
Fabio Capello: Juve spielte Rugby gegen Porto. Nur Ronaldo und Chiesa können einen Unterschied in dieser Zusammensetzung machen
Neymar: Ich habe geschrieben, wie ich mich von der Verletzung erholt habe, und habe keine Nachrichten mit den Worten bekommen: Wow, was für ein Profi. Kein einziger PSG-Stürmer Neymar äußerte sich unzufrieden mit der Aufmerksamkeit, die ihm bei seiner Arbeit an der Genesung zukommt
Ole-Gunnar Sulscher: Die Arbeit der Schiedsrichter ist sehr komplex und ohne zusätzlichen Druck. Wir müssen ihre Entscheidungen treffen
Er gibt dem Klub 30% des Einkommens
Trent vergöttert Gerrard von Kindheit an und kam in ein Märchen: Er erhielt von Steven Pflege und Kapitänsbinde. Die Geschichte der schönen Beziehungen
Hazards Genesung nach der Verletzung verzögert sich. Wahrscheinlich wird er am 7.März nicht mit Atlético spielen