Switzerland

Das Patricia-Highsmith-Rating : Perfider gehts nicht

Patricia Highsmith 1987 in ihrem Haus in Lugano, wo sie viele ihrer Romane verfasste.

Patricia Highsmith 1987 in ihrem Haus in Lugano, wo sie viele ihrer Romane verfasste.

Foto: AFP

Patricia Highsmith ist die Grande Dame des Kriminalromans, sie gilt als meistverfilmte Schriftstellerin der Welt. Am Dienstag wäre die Amerikanerin 100 Jahre alt geworden.

Schon als Kind war sie sicher, dass in jedem, den man auf der Strasse trifft, ein potenzieller Verbrecher steckt. Ihr Misstrauen gegenüber den Menschen liess sie zurückgezogen leben, zuletzt im Tessin, wo sie mit ihren Katzen wohnte und Schnecken züchtete. Diese verschrobene Art war aber auch ihr Kapital: Brillant schälte sie die Abgründe der menschlichen Psyche heraus. Mit Beschreibungen ihrer Romanhelden hielt sie sich nie lange auf, sondern lenkte alles auf die Handlungsebene, wo die Figuren oft fast wie zufällig in Gewalttaten verwickelt werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Cavani ist wieder im Training und wird wahrscheinlich mit Crystal Palace spielen
Fabio Capello: Juve spielte Rugby gegen Porto. Nur Ronaldo und Chiesa können einen Unterschied in dieser Zusammensetzung machen
Neymar: Ich habe geschrieben, wie ich mich von der Verletzung erholt habe, und habe keine Nachrichten mit den Worten bekommen: Wow, was für ein Profi. Kein einziger PSG-Stürmer Neymar äußerte sich unzufrieden mit der Aufmerksamkeit, die ihm bei seiner Arbeit an der Genesung zukommt
Ole-Gunnar Sulscher: Die Arbeit der Schiedsrichter ist sehr komplex und ohne zusätzlichen Druck. Wir müssen ihre Entscheidungen treffen
Er gibt dem Klub 30% des Einkommens
Trent vergöttert Gerrard von Kindheit an und kam in ein Märchen: Er erhielt von Steven Pflege und Kapitänsbinde. Die Geschichte der schönen Beziehungen
Hazards Genesung nach der Verletzung verzögert sich. Wahrscheinlich wird er am 7.März nicht mit Atlético spielen