Switzerland

Cyber-Angriff in Argentinien: Hacker veröffentlichen Passdaten von 11'000 Schweizern

11'000 Schweizer sind von einem Hackerangriff in Argentinien betroffen: Die Cyberkriminellen haben interne Dateien der argentinischen Einwanderungsbehörde erbeutet, wie das SRF und der Bayrische Rundfunk berichten. Betroffen sind dabei Passinformationen.

Zunächst haben die Angreifer vier Millionen Dollar für die Rückgabe der Daten gefordert. Auf den Erpressungsversuch ist Argentinien aber nicht eingetreten. So landeten unter anderem Namen, Geburtsdaten, Passnummern und das Reiseziel im Darknet.

Vorsicht vor Identitätsklau

Nebst 11'000 Schweizern sind auch 12'000 Deutsche und Diplomaten betroffen. Das Schweizer Aussendepartement hat Kenntnis vom Vorfall – und stehe mit den lokalen Behörden in Argentinien in Kontakt.

Bei den Betroffenen ist Vorsicht geboten: Die Hacker könnten versuchen, die Identität zu klauen, warnt das deutsche Innenministerium. (szm)

Football news:

Hans-Dieter Flick: ich Hoffe, Alaba unterschreibt bei den Bayern. Bayern-Trainer Hans-Dieter Flick hat sich über die vertragslage von Verteidiger David Alaba geäußert
Diego Maradona: Messi hat Barça alles gegeben, an die Spitze geführt. Der Ehemalige Argentinische Fußball-Nationalspieler Diego Maradona teilte mit, dass Lionel Messi den FC Barcelona verlassen wollte
Federico Chiesa: ich Hoffe, bei Juve seine Spuren zu hinterlassen. Wir werden gute Ergebnisse erzielen
Benfica-Trainer: ich will nicht, dass wir wie das aktuelle Barcelona Aussehen, es hat nichts
Guardiola über Rückkehr zu Barça: ich bin glücklich in Manchester City. Ich hoffe, dass ich hier bleibe
Fabinho wird wegen einer Verletzung nicht gegen West Ham spielen
Ronald kouman: Maradona war der beste seiner Zeit. Jetzt Sprach der beste Messi-Trainer des FC Barcelona, Ronald kouman, über den legendären argentinischen Fußballer Diego Maradona, der heute 60 Jahre alt wird