Switzerland

Cupfinal-Patzer ist vergessen: Viel Lob für FCB-Nikolic dank Monster-Parade

Es läuft die Schlussphase gegen Osijek, als Djordje Nikolic über sich hinauswächst. 1,92 m misst der FCB-Keeper, beim Schuss von Nenad Jugovic braucht er jeden Zentimeter. In extremis lenkt der 23-Jährige den Ball an den Pfosten, sein Coach Ciriaco Sforza spricht hinterher von einer «Riesenparade.» Und er überhäuft Nikolic mit Lob: «Wir haben einen tollen Goalie.» Fast vergessen ist Nikolic' Lapsus im Cupfinal gegen YB, als der Goalie einen Weitschuss von Spielmann durch die Finger gleiten lässt.

Dank Nikolic zittert der FCB den Sieg über die Runden. Trotz schwacher zweiter Halbzeit sind die Basler nach den Pleiten von YB (0:3 gegen Midtjylland) und Servette (0:1 gegen Reims) mal wieder die einzige Mannschaft, die die Ehre der Super League in Europa rettet. Für über die Hälfte aller Punkte in der Fünfjahreswertung sind die Basler verantwortlich, nächste Woche sollen die nächsten Zähler folgen. Dann kommt der Zweitplatzierte der zypriotischen Liga, Anorthosis Famagusta, ins Joggeli.

Ein Gegner, der zumindest auf dem Papier keine ernsthafte Hürde für die Basler darstellen sollte. Schliesslich hat sich der FCB in der vergangenen Saison bis in den Viertelfinal der Europa League gekämpft. Rund 14 Mio. Franken haben die Basler damals während der kompletten Kampagne eingenommen. Der Sieg gegen Osijek bringt knapp 250'000 Franken ein.

Eine Quali für die Gruppenphase? Wäre rund 3 Mio. wert. Geld, auf das die Bebbi in der Corona-Krise dringend angewiesen sind.

Football news:

Milner über das 1:0 gegen Ajax: Liverpool war wichtig, ein gutes Spiel zu zeigen nach einer Woche von Höhen und tiefen
Lukaku hat 4 + 2 in den letzten 3 spielen der Champions League. Er hat an allen 6 Toren von Inter teilgenommen
Miranchuk über das Unentschieden gegen Salzburg: Zwei Tore auswärts - sehr gute Leistung
Héctor Herrera über das 0:4 gegen Bayern: Wir haben sehr gut mit der besten Mannschaft der Welt gespielt. Lassen Sie uns nicht abschreiben
Antonio Conte: die Borussia ist gut vorbereitet, Sie hat großes Potenzial. Inter konnte gewinnen
Guardiola über 3:1 gegen Porto: Guter Start. In der Champions League gibt es 5 Ersatzspieler, die Spieler haben sich ausgezeichnet gezeigt
Flick über Müller: Er ist der Nachfolger des trainers auf dem Platz. Thomas leitet die Mannschaft, treibt Sie nach vorne